RSS

Glanzlichter 15

14 Mai

Diese Woche stürzen alle sich auf Facebook, weil Gründer Mark Zuckerberg unautorisiert Daten weitergibt. Dabei findet ein wirklicher Skandal im Bayerischen Rundfunk statt.

Mein Lieblingsblog in dieser politisch etwas stürmischen Zeit ist Internet Law. Der IT-Rechtsanwalt Thomas Stadler trägt mit seinen meist kurzen Kommentaren dazu bei, Sachverhalte zu klären und einzuordnen. Das ist leider nötig, weil die Presse es im allgemeinen unter – mindestens! – Sensationen nicht mehr tut.

(Nicht) nur für Geeks, Nerds oder Dorks zum Lachen: Joey deVilla alias @AccordionGuy hat den New Programming Jargon zusammengetragen. Und ja, ich hab auch mal Programme geschrieben: das macht man alles wirklich. Ganz schön bananabananabanana.

Da wir gerade dabei sind: Stavros erklärt hier, wie man mit Icecast ein Webradio ‘baut’.

Für alle, die mit diesem Nerdism gar nichts anfangen können, ein echter Leckerbissen: Die legendären Bewertungen des Schweizer Messers bei Amazon. No joke.


Die Glanzlichter erscheinen freitags bei CARTA. In der Zusammenfassung konzentriere ich mich überwiegend auf Journalismusthemen, und CARTA kann elegant die Verlinkung auf sich selbst vermeiden.

About these ads
 
4 Kommentare

Geschrieben von - 14. Mai 2010 in Glanzlichter

 

4 Antworten zu “Glanzlichter 15

  1. alien59

    14. Mai 2010 at 14:20

    Sooo viel Lesestoff. Muss ich mich mal durchwühlen.

    Komisch, ist das mein angeborenes Misstrauen, oder wieso habe ich seit jeher e-bay, Pay-Pal und Facebook gemieden?

     
  2. opalkatze

    14. Mai 2010 at 15:41

    @Alien
    Ich denke, weil Du schlau bist. Es hängt aber immer auch von dem ab, was man machen will. flattr arbeitet übrigens an einer Lösung bezüglich PayPal…

    Das mit der Menge ist richtig, andererseits ist für jeden etwas dabei. Ich denke gerade nach, wie ich das besser machen kann; als eine-Frau-Schau ist das gar nicht so einfach.

     
  3. alien59

    14. Mai 2010 at 16:11

    Dann hoffe ich, dass flattr etwas Gutes dazu einfällt. Ich hätte da sonst durchaus Interesse – wenn es denn für mich praktikabel ist.

    Die Menge war nicht als Kritik gemeint – man kann sich ja anhand der Themen raussuchen, was jeweils interessant ist und was man vielleicht nicht unbedingt lesen muss.

     
  4. opalkatze

    14. Mai 2010 at 16:53

    @Alien
    Aber das Schweizer Messer MUSST Du lesen :D

     
 
%d Bloggern gefällt das: