RSS

Rivva hat dicht gemacht

07 Feb

Och nö, Frank. Nach dem erzwungenen Ausstieg des commentarist und dem Verkauf der HuffPo nicht noch ein Abschied! Es ist ein Jammer, daß du nicht mehr magst. Natürlich hoffe ich, daß du es dir doch noch mal überlegst oder in ein paar Monaten etwas Neues aus dem Hut zauberst.
So einfach ‘Friede Rivvas Asche’ mag ich nicht sagen. Ich wünsche dir und deiner kleinen Familie von Herzen alles Gute und schliesse mich vorläufig Matthias an: So long, and thanks for all the fish.

About these ads
 
2 Kommentare

Geschrieben von - 7. Februar 2011 in Blogs, Marketing, Medien, Web 2.0

 

Schlagwörter: , ,

2 Antworten zu “Rivva hat dicht gemacht

  1. Kirst3n

    7. Februar 2011 at 16:32

    Ja, Schade! Allerdings war in letzter Zeit für meinen Geschmack zu viel Englisches dabei… und quer durch die Blogosphäre ging’s ja auch nicht wirklich. Aber ich will nicht meckern – das war schon ein toller Service!

     
  2. opalkatze

    7. Februar 2011 at 17:25

    Ich geb dir Recht, in der letzten Zeit war es entschieden zu viel TechCrunch, Mashable, etc. Frank hat immer sehr gerne an den Algorithmen geschraubt ,) Aber ich vermisse Rivva riesig, vor allem Rivva Social fehlt mir sehr – auch wenn ich Twittertim.es, Paper.li und Ähnliches benutze.

     
 
%d Bloggern gefällt das: