RSS

Glanzlichter 88: Ein Internetlehrer, der Quotendruck und die Mafia

16 Mär

Karzai macht sein eigenes Ding, ein Goldman-Sachs-Manager rechnet ab, und in Nordrhein-Westfalen gab es eine kleine Panne. Zum Ausgleich haben sie jetzt eine Lichtgestalt. Schlecker verkauft aus und die ehrwürdige Encyclopaedia Britannica gibt es auch nicht mehr am Meter. Wilde Zeiten.

Blog-Glanzlicht

Längere Texte gibt es auf dem ganz jungen Blog ratkingagency. Der Hausherr beobachtet kritisch die Gesellschaft und schreibt über die merkwürdigen Dinge, die darin vorgehen. Deutschland – endlich da, wo es hingehört! ist ein guter Einstieg in seine spezielle Betrachtungsweise.

Patrick Beuth und Frank Lübberding haben unabhängig voneinander das neueste Twitterexperiment des Regierungssprechers verfolgt.

Wie im Europäischen Parlament ein Abstimmungsergebnis von 113 Prozent zustande kam.

Wir wollen unsern alten Kaiser Willem wiederham: Die WELT macht’s (beinahe) möglich.

Top 7 der besten Journalismus-Filme

Der arktische Eisschild von 1978 bis 2010 im Zeitraffer

Das Neueste von Simon’s Cat.

 
3 Kommentare

Geschrieben von - 16. März 2012 in Glanzlichter

 

Schlagwörter:

3 Antworten zu “Glanzlichter 88: Ein Internetlehrer, der Quotendruck und die Mafia

  1. Ratking-Agentur

    16. März 2012 at 15:50

    Oh, da fühl ich mich aber mal geschmeichelt, dass hier mein Blog erwähnt wird.
    Und ich hatte Sorgen, dass meine zum Teil überbordende Phantasie, welche nach Aussagen mehrerer Fachärzte sogar die eines LSD-Abhängigen in den Schatten stellt, einen negativen Einfluss auf die genaue Widergabe der Faktenlage hätte.

    Aber ich freue mich natürlich über jeden Leser, noch mehr über Kommentatoren, und am allermeisten über üppige Geldspenden (gerne auch bar in nicht nummerierten Scheinen).

     
  2. opalkatze

    16. März 2012 at 17:46

    Falls du den Weg von Jacob Jung einschlagen möchtest – nur zu. Ich bin dann mal weg.

     
 
%d Bloggern gefällt das: