RSS

AnonAustria: Tja -

01 Apr

+++ Update: Hier ist eine ausführlichere Erklärung +++

Netzmenschen, Jetzt.de und andere hatten im Vorfeld spekuliert, was passieren würde. Bei der Wiener Zeitung und auf oe24.at gab es Interviews mit AnonAustria, die sich einigermaßen wahrscheinlich anhörten. Doch um 00:00 Uhr war auf Twitter und unter #PitDog Ruhe.

Mittlerweile (3:30) ist meine Leitung mehrfach zusammengebrochen. AnonAustria hat das hier veröffentlicht:

Sehr geehrte Bürger Österreichs,

wie ihr sicher bemerkt habt, sind seit knapp 3 Stunden keine leaks erschienen. Der Grund sind innere Differenzen in den eigenen Reihen von uns. Für diese möchten wir uns bei euch entschuldigen. Die Leaks waren komplett frei erfunden um die Media attention für die VDS so weit wie es geht hochzukurbeln. Dies war auch ein voller Erfolg. Einige von uns können nicht mehr hinnehmen, dass ihr weiter belogen werdet. Jeder hier hat ein Recht auf Wahrheit, Freiheit und Demokratie. Österreich hat _NICHT_ Die Anonymous server geddossed. Dies war alles eine Ausrede um euch weiter bei Laune zu halten, damit irgendeinem von den Iniatoren dieses Big Trolls eine Lösung einfällt. Es gab von Anfang an Stimmen, die gegen diese Aktion waren. Gegen die Lüge, welche sich an tausende Bürger, dessen Recht es ist die Wahrheit zu erfahren, richtet!!!

Das Ziel von den Iniatoren die VDS ins Rampenlicht zurücken war allerdings ein voller Erfolg. Kämpft weiter für eure Privatssphäre! Wir hoffen diese Aktion war vorallem der Politik eine Lehre wie es sich anfühlt wenn jemand Daten über einen hat die nicht für die Öffentlichkeit gemacht sind.

We are Anonymous
We are Legion
We do not forgive
We do not forget
Expect us!

Die Twitterkommentare sind entsprechend, enttäuscht bis stinksauer. Hier ist ein Trostpflästerchen aus der Montreal Gazette.

Außerdem möchte ich euch We Are Anonymous ans Herz legen, das die drei SPIEGEL-Journalisten Ole Reißmann, Christian Stöcker und Konrad Lischka geschrieben haben. Es lohnt sich. Wenn ich es schaffe, schreibe ich die Tage etwas mehr darüber.

About these ads
 
3 Kommentare

Verfasst von - 1. April 2012 in Datenschutz, Europa, Medien, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , , ,

3 Antworten zu “AnonAustria: Tja -

  1. :-( daMax )-:

    1. April 2012 at 10:21

    Buuuuh! Da ist echt armselig.

     
  2. opalkatze

    1. April 2012 at 13:58

    Verflixt, Max, du mit deinen Sonderzeichen – ich muss dich jedes Mal freischalten. *nörgel*

     
  3. d.a.M.a.x

    2. April 2012 at 08:42

    huch? Was für seltsame Regeln hast du denn da eingestellt? Oder ist das WP-Standard? I’m so sorry, aber auch das ist Teil meiner Digitalcamouflage-Technik :-)

     
 
%d Bloggern gefällt das: