RSS

Archiv des Autors: Vera Bunse

Über Vera Bunse

einigkeit und recht auf frechheit. politik, journalismus, bürgerrechte, gesellschaft, alltägliches.

#BSI weiß nicht, wer Provider ist und wer nicht

Im Nachgang zu meinem gestrigen Posting möchte ich euch die heutige aufschlussreiche Posteo-Mail nicht vorenthalten:

Liebe Posteo-Nutzer,

nun ging alles sehr schnell: Noch vorgestern hatten wir darüber berichtet, dass das BSI kleinen Anbietern wie Posteo leider nicht mitteilt, welche ihrer Nutzer vom aktuellen Datendiebstahl betroffen sind. Die Behörde hatte diese Auskünfte nur Providern mit mehr als 20.000 betroffenen Postfächern erteilt. Read the rest of this entry »

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

#Heartbleed: Wenn das keine Werbung für #Posteo ist!

Kam eben als Newsletter. Einmal mehr: Ich bin mit denen sehr zufrieden.

Liebe Posteo-Nutzer,

gestern wurde eine schwerwiegende Sicherheitslücke in der weit verbreiteten Verschlüsselungssoftware OpenSSL entdeckt. Die Software wird weltweit von den meisten Internetdiensten eingesetzt, die Verbindungen aus Sicherheitsgründen verschlüsseln. Die Entwickler von OpenSSL haben inzwischen ein Update ihrer Verschlüsselungsbibliothek veröffentlicht. Read the rest of this entry »

 
11 Kommentare

Geschrieben von - 8. April 2014 in Datenschutz, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , , ,

EuGH kippt #VDS-Richtlinie

Das fiese Ding ist erst mal weg, und die DPolG, Tarner, Täuscher und Vertuscher schluchzen laut in alle verfügbaren Mikrofone. Zwar haben sie immer noch keinen validen Nachweis für die Wirksamkeit einer Vorratsdatenspeicherung bei der Bekämpfung von Schwerstkriminalität (wie Störung der öffentlichen Ordnung) erbracht, aber wer am lautesten schreit, bekommt ja oft Recht. Read the rest of this entry »

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Ab Dienstag: Haushaltswoche im Bundestag

Auf Phoenix kann man sich die Plenarsitzungen zum Bundeshaushalt 2014 live ansehen: am Dienstag, 8.4., ab 10.45 Uhr und von Mittwoch bis Freitag jeweils ab 8.45 Uhr. Alternativ überträgt das Parlamentsfernsehen.

  • Dienstag, 8. April 2014, ab 10.45 Uhr: Feststellung Bundeshaushaltsplan für das Haushaltsjahr 2014 (Haushaltsgesetz 2014), Allgemeine Finanzdebatte, Inneres, Justiz, Ernährung und Landwirtschaft
  • Mittwoch, 9. April 2014, ab 8.45 Uhr: Etat Kanzleramt, Auswärtiges Amt, Verteidigung, Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
  • Donnerstag, 10. April 2014, ab 8.45 Uhr: Wirtschaft und Energie, Bildung und Forschung, Familie, Frauen, Senioren und Jugend, Gesundheit, Arbeit und Soziales, Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
  • Freitag, 11. April 2014, ab 8.45 Uhr: Verkehr und digitale Infrastruktur, Schlussrunde Haushaltsgesetz 2014
 
Hinterlasse einen Kommentar

Geschrieben von - 7. April 2014 in Politik, Wissen

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Über Kisten und Kartons

Ihr kennt das: In den ersten Tagen fängt jeder zweite Satz an mit “Wo ist …”, nach ein paar Tagen jeder dritte, dann wird es langsam weniger. Die Küche ist so weit eingeräumt, der Herd angeschlossen, alle wichtigen Sachen sind gefunden. Allerdings fehlt ein Schrank, der nicht durch die Tür passt, und dummerweise ist das der größte und meistgebrauchte, nämlich der aus meinem Arbeitszimmer. Der mit den vielen Büchern und dem Bürokram. Da müssen wir uns richtig was einfallen lassen. Jedenfalls kann ich die Kisten, deren Inhalte da rein gehören, nicht ausräumen, deshalb stehen sie in meinem künftigen Schlafzimmer, weswegen ich noch in meinem künftigen Arbeitszimmer schlafe. Dort stehen die Kisten und Kleiderständer, die ins Schlafzimmer sollen, wo aber wiederum der Kleiderschrank nicht aufgebaut werden kann, weil da die Kisten aus dem Arbeitszimmer … Read the rest of this entry »

 
6 Kommentare

Geschrieben von - 7. April 2014 in Basteln, Leben, Mensch bleiben, Schön!, Wühltisch

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

- und jetzt noch was Ernstes: Save the Internet.eu

Bitte hier mitmachen:

Dear Birgit Schnieber-Jastram,
we don’t need an over-regulated internet – only a free one, for everybody.
So, please:
Vote pro net neutrality on April 3rd!
Vote for amendments 234 – 246!
Sincerely,
Vera Bunse

Und da ihr gerade so schön in Schwung seid, bitte auch noch kurz bei Campact reinschauen. Danke.
Read the rest of this entry »

 
1 Kommentar

Geschrieben von - 28. März 2014 in Europa, Netzpolitik, Politik, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Lieblingstweet vom 28. März

"Stell dir vor, es geht, und keiner kriegt's hin." Tweet und Foto von @klischka
 
1 Kommentar

Geschrieben von - 28. März 2014 in Ohne Worte, Schön!

 

Schlagwörter: , , ,

Frühling!

Waaaaahhh!
Ein bisschen verspätet, aber dieses Jahr hat es ja auch so termingerecht geklappt mit dem Frühling. Das Bild ist, wie letztes, vorletztes und vorvorletztes Jahr, bei Joey deVilla (@AccordionGuy) geklaut. Der Umzug war übrigens eine Katastrophe, aber so langsam wird es. Neue Katzenfotos gibt es auch demnächst.
 
2 Kommentare

Geschrieben von - 21. März 2014 in Blogs, Mensch bleiben, Schön!

 

Schlagwörter: , , , ,

Ich ziehe um, das Blog hat Sendepause

Endspurt. Wohnen zwischen, auf und um Kisten herum. Ab Mittwoch werde ich voraussichtlich kein oder höchstens mal stundenweise Netz haben. Der Telekom-oje oje-Anschluss in der neuen Wohnung ist seit mehr als sechs Wochen beantragt, aber noch nicht geschaltet, weil irgendeine Übernahmebescheinigung eines anderen Anbieters anscheinend nicht kommt. Ich muss mich aber sowieso noch um Einiges kümmern, verabschiede mich also erst mal höflich und harre der Dinge, die da kommen. Denkt bitte ab und zu freundlich an mich, das hilft!

 
5 Kommentare

Geschrieben von - 22. Februar 2014 in Leben, Mensch bleiben, Telekommunikation, Unterwegs

 

Schlagwörter: ,

Blogparade zum Arbeitsplatz der Zukunft

Falk Hedemann bittet auf dem CeBIT-Blog zur Blogparade:

Wir möchten gerne eure Erfahrungen zum Thema Home Office lesen und starten daher eine Blogparade zum Thema „Arbeitsplatz der Zukunft“. Wer von euch arbeitet vollständig oder auch teilweise von Zuhause? Welche mobilen Lösungen und Enterprise 2.0-Anwendungen setzt ihr dafür ein? Wie habt ihr euren Arbeitgeber überzeugt? Was gefällt euch besonders am Home Office? Was sind die Probleme beim entfernten Arbeiten? Wie sieht der Arbeitsplatz der Zukunft für euch aus? Read the rest of this entry »

 
3 Kommentare

Geschrieben von - 18. Februar 2014 in Journalismus, Medien, Netzpolitik, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Tiefes Misstrauen

Vielleicht ist das naiv. Vielleicht geht es anderen genauso: Ich glaube nichts mehr. Ich misstraue allem, was ich nicht selbst gesehen oder angefasst habe. Beim Hören wird’s schon schwierig. In meinem Kopf ist eine Schere. Manchmal macht es schnipp, wenn ich etwas schreibe, von dem ich vermute, dass es mir irgendwann schaden könnte. Noch schreibe ich es trotzdem, aber halte ich das durch? Mit dem Gedanken, dass ich wahrscheinlich nie mehr in New York Deep-Dish Apple Pie essen und dabei den Eisläufern zusehen werde, habe ich mich ja schon abgefunden. Read the rest of this entry »

 
15 Kommentare

Geschrieben von - 11. Februar 2014 in Politik

 

Schlagwörter: , , , , , ,

February 11th 2014 is The Day We Fight Back Against Mass Surveillance

tdwfb-banner
Info, Plugins und Banner gibt es bei Klick auf das Bild.

 
3 Kommentare

Geschrieben von - 11. Februar 2014 in Blogs, Datenschutz, Netzpolitik, Politik, Web 2.0, Welt

 

Schlagwörter: , , ,

Pressefreiheit im Bundestag? Nicht für Blogger

Antwort des Pressereferats auf meine Anfrage, Updates · Textende »

 
14 Kommentare

Geschrieben von - 3. Februar 2014 in Blogs, Journalismus, Politik, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Merkels Regierungserklärung: Kraftlos, witzlos, entbehrlich

Sie hat – Sensation! – im Sitzen gesprochen. Sie hat “Neuland” gesagt. Ein bisschen “du, du, du!” in Richtung USA geschickt. Die bereits künstlich beatmete Energiewende gelobt. Die schon eingesargte soziale Marktwirtschaft als Kompass bezeichnet; gut, ein Kompass ist nicht besonders lebendig, aber wenigstens bewegt sich die Nadel noch. Irgendwas noch über Finanzen und dieses Europa, das es irgendwo anders geben soll. Nuff said. Wer eine Stunde Meditationsuntermalung braucht, hier, bitte: Read the rest of this entry »

 
3 Kommentare

Geschrieben von - 29. Januar 2014 in Politik

 

Schlagwörter: , , ,

No Spy, No Fun

Digitalien, schönes weites Land – nein, das habe ich nie geglaubt. Dazu habe ich dem Netz zu lange aufs Bit geschaut. Auch, wenn das lange her ist, es hat gereicht, um früh misstrauisch und vorsichtig zu werden. Mein Arbeitgeber hat unter anderem Sicherheitstests für Unternehmen durchgeführt. Mitte/Ende der 1980er-Jahre waren dafür noch Kenntnisse erforderlich, wie man sie beispielsweise als Elektrotechniker, Mathematiker oder im Amateurfunk erwirbt. Ready-to-use-Onlinewerkzeuge gab es nicht, alles musste selbst, mit Freunden und Kollegen entwickelt und programmiert werden. Die Nächte waren lang, der Erkenntnisgewinn immens. Er lautete: Ein vernetzter Rechner ist extrem anfällig, und auch ohne Netzanbindung gibt es keine Sicherheit. Nicht mal ein Notizbuch oder Terminkalender auf Papier sind sicher. Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

“Zweite Diskussionsschiene” – intelligence professionals only

Wenn ich mal kurz Erich Moechel zitieren darf:

Wie den Unterlagen zu entnehmen ist, hatten Großbritannien, Deutschland, Frankreich und weitere NATO-Staaten von Anfang an darauf bestanden, Angelegenheiten der Geheimdienste aus dem Verhandlungsmandat der Arbeitsgruppe vollständig herauszuhalten. [...] Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

VDS, die Vernunft und die Sache mit dem Drittland

Alle bisherigen Versuche, gegen die Datenpolitik der Bundesregierung zu argumentieren, sind hoch zu schätzen. Dahinter stehen logisches Denken, gesunder Menschenverstand und das Vertrauen auf den Sieg der Vernunft. Doch es nützt nichts.

Wir haben es mit zwei unterschiedlichen Arten von Vernunft zu tun: Die eine sagt uns, wie wir uns sinnvoll verhalten, uns und unsere Lieben vor Gefahren schützen und was richtig und falsch ist. Hausverstand, sagte man früher. Schon Kinder haben ihn und benutzen ihn ganz selbstverständlich. Bei interessengesteuerten Politikern versagt er. Read the rest of this entry »

 
4 Kommentare

Geschrieben von - 8. Januar 2014 in Datenschutz, Europa, Netzpolitik, Politik, Web 2.0, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Splitter: Geht ja gut los

Ihr habt hoffentlich die letzten zwei Wochen nutzen können und seid jetzt ausgeruht und guter Dinge. Jedenfalls noch meine guten Wünsche für ein gesundes, erfolgreiches und angriffslustiges 2014!

Für einen gelungenen Start hat ja der Herr Pofalla schon gesorgt.

Weshalb sich jetzt allerdings alle so über Maas‘ Entscheidung aufregen, wegen der VDS erst mal die Entscheidung des EuGH abzuwarten, erschließt sich mir nicht völlig. Ich sage alle, weil auch in den Fernsehnachrichten – also dort, wo “alle” zugucken – ziemlich hohe Pace gemacht wird. Vielleicht erinnern wir uns kurz, dass nicht mehr Schnarre und Friedrich zuständig sind, sondern Maas und de Maizière, von dem zumindest mehr Augenmaß zu erwarten ist, als von seinem Vorgänger. Read the rest of this entry »

 
Kommentare deaktiviert

Geschrieben von - 6. Januar 2014 in Politik, Splitter

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hochverehrtes Publikum,

Die Zeit rennt, und – wusch –, schon wieder ist ein Jahr vorbei. Wie gewohnt, bekommt ihr zu Weihnachten* ein bisschen Unterhaltung und Abwechslung für die immer viel zu langen Pausen zwischen zwei Mahlzeiten. Habt Spaß damit. Wo ihr auch seid, daheim, am Strand, in den Bergen oder in der Wüste: Euch allen von Herzen ein knautschfreies, gemütliches und friedliches Fest – feiert schön mit euren Lieben und Freunden und lasst es euch schmecken. Read the rest of this entry »

 
3 Kommentare

Geschrieben von - 24. Dezember 2013 in Glanzlichter

 

Schlagwörter: , , ,

#vosshoffverhindern: Friedrichs vergiftete Hinterlassenschaft

Der Grüne Konstantin von Notz bezeichnet Frau Voßhoff im Handelsblatt als die “Anti-Datenschützerin”. Dieser netzpolitische GAU ist vom früheren Innenminister rechtzeitig, überlegt und nach seinem Verständnis absolut sinnvoll geplant worden.

Hat der NSA-Skandal nur im Kanzleramt stattgefunden? Betrifft er ausschließlich Frau Merkel? Darf Datenschutz als Billigware verscherbelt werden? Muss dieser Posten im Sinn einer grundrechtswidrigen Sicherheitspolitik mit einer linientreuen Konservativen besetzt werden, damit um Himmels Willen Ruhe herrscht? Peter Schaars jahrelanger Einsatz wird damit auf impertinente Weise konterkariert. Doch darum geht es nicht mehr. Read the rest of this entry »

 
13 Kommentare

Geschrieben von - 18. Dezember 2013 in Datenschutz, Netzpolitik, Politik, Telekommunikation, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

TTIP-Verhandlungspapier geleakt: Lobbys bauen sich Aus-Knopf für Demokratie

Keine Zeit, keine Zeit, weil aber wichtig (und nicht übertrieben, wie man vielleicht denken könnte), mal wieder eine Pressemitteilung der Piratenpartei Deutschland. Bitte den Links folgen.

“Wie soeben von der NGO Corporate Europe Observatory geleakte Dokumente beweisen, wird in den derzeit in Washington laufenden Verhandlungen zum transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP zwischen den USA und Europa auch über eine sogenannte regulatorische Kooperation gesprochen. Mit der regulatorischen Kooperation soll nach dem Willen der Delegationen ein Mechanismus etabliert werden, der Konzernen, Verbänden und anderen Stakeholdern ein verbindliches Mitspracherecht bei der Erstellung von Gesetzesentwürfen noch vor dem Beginn des Gesetzgebungsprozesses einräumt. Read the rest of this entry »

 
3 Kommentare

Geschrieben von - 17. Dezember 2013 in Netzpolitik, Politik, Welt

 

Schlagwörter: , , ,

Friedrich möchte Überwachungsbefürworterin Voßhoff als Datenschutzbeauftragte

Der Einfachheit halber übernehme ich die Pressemitteilung von Caro Mahn-Gauseweg, stellvertretende Vorsitzende der Piratenpartei Deutschland, zur Personalie Andrea Voßhoff als mögliche Nachfolgerin von Peter Schaar:

»Kaum ist Innenminister Friedrich mit Peter Schaar einen seiner größten Kritiker in Sachen Datenschutz los, bringt er eine Kandidatin ins Rennen, die ihm im Geiste nicht näher stehen könnte. Eine Verfechterin der Vorratsdatenspeicherung und Befürworterin von Schnüffelsoftware wie Bundestrojanern zur Datenschutzbeauftragten machen zu wollen, zeugt nicht nur von Instinktlosigkeit, sondern auch von fehlendem Verständnis für die Tragweite des NSA-Skandals. Innenminister Friedrich nutzt die Macht der bevorstehenden Großen Koalition gnadenlos aus, um die Law-and-Order-Sicherheitspolitik der CDU/CSU möglichst widerspruchslos weiterführen zu können. Read the rest of this entry »

 
3 Kommentare

Geschrieben von - 12. Dezember 2013 in Datenschutz, Netzpolitik, Politik, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , ,

Bundesanwaltschaft: Alles bestens

Quelle: Phoenix “Vor Ort“, 11.12.2013. Read the rest of this entry »

 
Kommentare deaktiviert

Geschrieben von - 11. Dezember 2013 in Netzpolitik, Politik

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Europa 2013

Am Anfang stand die Idee, in einem friedlichen Europa mit einem gemeinsamen Markt zu leben. Ja, wir haben Frieden, das Ergebnis einer langwierigen und zeitweise schwierigen Annäherung, eine große gemeinsame Leistung. Womöglich die einzige, die von allen Europäern wahrgenommen und anerkannt wird. Auch der vereinte Wirtschaftsraum ist weitgehend Wirklichkeit geworden. Doch da fangen die Probleme an. Durch immer neue Mitglieder ist eine Zweiklassen-Union entstanden: die mit dem vielen Geld und die mit den kaputten Volkswirtschaften. Die, die viel haben, wollen noch mehr, und die Ärmeren wollen überhaupt erst einmal was. Die EU besteht aus Geber- und Nehmer-Ländern, und die Geber bestimmen die Richtung. Read the rest of this entry »

 
9 Kommentare

Geschrieben von - 2. Dezember 2013 in Europa, Politik, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Virtuelle Impressionen vom #bpt132

Weil WP.com kein Javascript kann, bitte hier entlang: Virtuelle Impressionen vom #bpt132. Das ist rein persönlicher Kram, ernst wird es erst wieder Sonntagabend. Sofern das Wochenende ruhig bleibt, jedenfalls.

 
Kommentare deaktiviert

Geschrieben von - 30. November 2013 in Politik

 

Schlagwörter: , , , ,