RSS

Archiv der Kategorie: Frauenbilder

SPIEGEL-Titel “Bordell Deutschland”

Für das Titelthema des neuen Spiegel hat der Journalist Sven Becker ein Interview mit der Sexarbeiterin Carmen geführt (nicht frei online). Carmen fand ihre Darstellung im fertigen Artikel tendenziös und hat darüber gebloggt, was den Spiegel wiederum zu einer Gegendarstellung im Spiegel-Blog veranlasste. Auf Twitter gab es eine längere Debatte, die ich in einem Storify zusammengefasst habe (hatte es erst hier auf dem Blog, ist aber im Original-Storify leichter zu lesen). Menschenhandel heute und Thomas Stadler haben ausführlich auf die Spiegel-Story Bezug genommen.
 

 
3 Kommentare

Geschrieben von - 29. Mai 2013 in Blogs, Frauenbilder, Journalismus, Kultur, Politik

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Die Gattin – ein Lebensentwurf

Wenn Daniela Schadt nicht ausgerechnet politische Journalistin wäre: Was spräche dagegen, dass die Lebensgefährtin eines Bundespräsidenten ihren Beruf weiterhin ausübt? Statt dessen scheinen es die meisten Deutschen völlig normal zu finden, dass sie ihre Arbeit aufgibt, um sich künftig der Präsidentschaft Joachim Gaucks unterzuordnen. Am besten sollen die Beiden auch gleich heiraten, von Amts wegen, sozusagen. Schließlich soll alles seine Ordnung haben.

Sind wir aus der Zeit gefallen? Wir haben eine Kanzlerin, deren Ehemann unbehindert seinem Beruf nachgeht und so gut wie nie in der Öffentlichkeit auftritt, und einen schwulen Außenminister, dessen Mann ihn gelegentlich auf Reisen begleitet. Aber beim Bundespräsidenten soll alles nach einem role model, Jahrgang 1900, ablaufen. Read the rest of this entry »

 
18 Kommentare

Geschrieben von - 11. März 2012 in Frauen, Frauenbilder, Politik

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Bei CARTA: Unverzichtbare Lichtgestalten

Hab bei CARTA was über Amphibien, Schubladen und Personenkult statt Information geschrieben.

Unter Verwendung eines Fotos von korbinian_polk auf Flickr (CC BY 2.0)
 
Kommentare deaktiviert

Geschrieben von - 2. Februar 2012 in Blogs, Frauenbilder, Journalismus, Medien, Politik

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Nachtkritik: Anne Will

Wenn mich das Thema interessiert, guck ich Talkshows. Sie sind eine gute und zudem oft unterhaltsame Möglichkeit, etwas über Volkes Meinung zu erfahren. Für mich sind die Spins, die dort offenbar werden, die wichtige Information. Sendungen mit Journalisten finde ich witziger als solche mit Politikern, die sowieso nur Textbausteine von sich geben. Davon Informationen zu erwarten, ist verschwendete Liebesmüh.

Jede Talkshow folgt einer bestimmten Dramaturgie. Dazu gehört immer ein Bürger als Gast, der irgendwie mit dem Thema der Sendung zu tun hat; oft reichlich konstruiert. Auf diese Art werden menschliche Schicksale dargestellt, es geht um den Protagonisten eines bestimmten Ereignisses, oder eine Person, die zu einem Prominenten in Beziehung steht. Read the rest of this entry »

 
32 Kommentare

Geschrieben von - 1. Dezember 2011 in Frauenbilder, Medien, Menschen, Politik

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Creezy braucht dringend Hilfe

+++ Update: Creezy kann über das Geld verfügen, das über den Spendenbutton auf ihrem Blog eingeht. Ihr Kommentar steht hier unter dem Text. +++ Read the rest of this entry »

 
12 Kommentare

Geschrieben von - 28. November 2011 in Frauen, Frauenbilder, Menschen

 

Schlagwörter: , , , ,

Senta Berger wird 70

Die wunderbare Senta Berger hat mich auf die eine oder andere Weise mein ganzes erwachsenes Frauenleben hindurch begleitet. Ich denke, sie wird es weiterhin tun. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

(Ich hätt gern dieses Porträt gezeigt.)

 
Kommentare deaktiviert

Geschrieben von - 13. Mai 2011 in Frauen, Frauenbilder, Schön!

 

Schlagwörter: ,

Privilegien

Kathrin fragt:

Privilegierte sind Personen (Subjektpositionen), die auf eine Weise in Diskurse und die symbolische Ordnung eingebunden sind, die es ihnen nahe legt, Resultate von Gewaltbeziehungen als genussvoll erlebte Normalität wahrzunehmen. Das Steak, das neue Auto, das saubere Hotelzimmer oder die von Mutti gewaschenen Jeans, die Repräsentationshoheit über Afrikaner_innen,… Was meint ihr: Taugt diese behelfsmäßige Definition?

Ein Privileg ist nicht so sehr etwas, was man selbst erlebt, als vielmehr die Sichtweise anderer darauf. Read the rest of this entry »

 
18 Kommentare

Geschrieben von - 21. März 2011 in Frauen, Frauenbilder, Kultur, Politik

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Frauenbilder 5

Claudia hat nach 20 Jahren Ehe erkannt, daß sie Frauen liebt. Sie lebt weiter mit ihrem Mann, weil sonst niemand mehr mit ihr sprechen würde. Wegzugehen traut sie sich nicht.

 
6 Kommentare

Geschrieben von - 5. Dezember 2010 in Frauen, Frauenbilder, Kultur

 

Soldatenfrau

Zur Zeit ist der Mann einer Bekannten auf Besuch zu Hause. Er ist Soldat und zum vierten Mal im Afghanistan-Einsatz; jetzt hat er Heimaturlaub. Er geht nicht nach Afghanistan (wie er vorher schon in Ex-Jugoslawien war), weil er von der Mission so sehr überzeugt ist, sondern weil er seine Frau und die drei kleinen Kinder ernähren will.  Read the rest of this entry »

 
6 Kommentare

Geschrieben von - 15. April 2010 in Frauen, Frauenbilder, Leben, Mensch bleiben, Politik

 

Schlagwörter: , , , ,

Frauenbilder 4

Naomi ist eine schöne 38-jährige Frau. Hubert hat sie vor fünf Jahren geheiratet. Vorher hat er sie gekauft. Hubert ist heute 81.

 
Kommentare deaktiviert

Geschrieben von - 14. April 2010 in Frauen, Frauenbilder, Kultur

 

Schlagwörter: , , ,

Frauenbilder 3

Christa ist seit 50 Jahren mit Severin verheiratet. Severin hat drei uneheliche Kinder von drei verschiedenen Frauen. Den Kontakt zu seiner Enkelin hat er wegen ihres unehelichen Kindes abgebrochen. Severin ist katholisch und geht jeden Tag zur Frühmesse.

 
1 Kommentar

Geschrieben von - 31. März 2010 in Frauen, Frauenbilder, Kultur

 

Schlagwörter: , , ,

Frauenbilder 2

Babara wird von ihrem Mann geschlagen. Wenn man sie wegen der blauen Flecken anspricht, sagt sie, sie sei gefallen. Barbaras Mann ist bei der freiwilligen Feuerwehr.

 
2 Kommentare

Geschrieben von - 25. März 2010 in Frauen, Frauenbilder, Kultur

 

Schlagwörter: , , ,

Frauenbilder 1

Uschi geht arbeiten. In unserem 900-Seelen-Dorf ist das normal. Uschi geht arbeiten, ‘damit der Joseph sich die Harley leisten kann‘. Joseph hält die Anschaffung einer Küchenmaschine für ‘Blödsinn’.

 
7 Kommentare

Geschrieben von - 20. März 2010 in Frauen, Frauenbilder, Kultur

 

Schlagwörter: , , ,