RSS

Archiv der Kategorie: Welt

Paneuropäischer Journalismus ist gut – ein verbindliches Auslandsjahr noch besser

Wolfgang Blau postuliert die Notwendigkeit eines paneuropäischen Journalismus: “Kontinentaleuropa ist zwar der weltweit stärkste Wirtschaftsraum, hat aber keine starke journalistische Stimme, die – jenseits der Presseschauen – international oder auch nur innerhalb Europas wahrgenommen wird. [...] Den meisten Zeitungshäusern fällt es [...] schwer, Redaktionen zu rekrutieren, die nur annähernd die ethnische Zusammensetzung ihrer Heimatmärkte widerspiegeln [...]“ (Video, 1:18:11)

Diese Forderung erheben auch Euroblogger wie @kosmopolit oder @ronpatz beharrlich seit Jahren, und sicher kann man sie unterschreiben. Dennoch: Was kann – außerhalb des Wirtschaftsressorts – über die Nationalstaaten hinausreichender Journalismus bewirken? Read the rest of this entry »

 
2 Kommentare

Verfasst von - 27. Mai 2014 in Europa, Leben, Menschen, Politik, Welt, Wissen

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Lust auf Europa

Es gibt viele Gründe, die uns gegen „Europa“ einnehmen. Der Traum von einem geeinten Kontinent, bei dem Vorteile wie grenzenloses Arbeiten und Reisen im Vordergrund standen, platzte spätestens durch die Euro-Krise, als Währung, Banken und Märkten eine alles andere überragende Bedeutung zugesprochen wurde. Schon vorher regte sich stiller Protest, weil niemand Lust hatte, uns zu erklären, welche Organisationen wofür zuständig sind, was sie für jeden einzelnen Bürger bedeuten und wie wir mit ihnen in Kontakt treten können. Stattdessen bekam der Lobbyismus in Brüssel, Straßburg, Luxemburg und Frankfurt schnell einen höheren Stellenwert, als die Vermittlung von Gemeinsamkeiten und zwischen den vielen Institutionen und der Bevölkerung. Read the rest of this entry »

 
6 Kommentare

Verfasst von - 2. Mai 2014 in Europa, Netzpolitik, Politik, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Fernsehtipp · 3.5., 18 Uhr, ZDFinfo: Hans Rosling erklärt den Mythos Überbevölkerung

Ihr kennt Hans Rosling nicht? Solltet ihr. Er kann schrecklich komplizierte Dinge erklären und Zusammenhänge herstellen, ohne auch nur eine Sekunde zu langweilen. Statistik bei der Arbeit at its best. Ansehen.

Platzt die Welt aus ihren Nähten?

Unsere Welt erlebt einen unaufhaltsamen Wandel. Immer mehr Menschen strömen in die neuen Mega-Citys. Sie leben in immer höheren Wolkenkratzern oder riesigen Slums. Ihr ungeheurer Bedarf an Energie und Lebensmitteln löst einen unkalkulierbaren Klimawandel aus, und zugleich steigt die Weltbevölkerung weiter. Read the rest of this entry »

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 2. Mai 2014 in Menschen, Welt, Wissen

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

February 11th 2014 is The Day We Fight Back Against Mass Surveillance

tdwfb-banner
Info, Plugins und Banner gibt es bei Klick auf das Bild.

 
3 Kommentare

Verfasst von - 11. Februar 2014 in Blogs, Datenschutz, Netzpolitik, Politik, Web 2.0, Welt

 

Schlagwörter: , , ,

No Spy, No Fun

Digitalien, schönes weites Land – nein, das habe ich nie geglaubt. Dazu habe ich dem Netz zu lange aufs Bit geschaut. Auch, wenn das lange her ist, es hat gereicht, um früh misstrauisch und vorsichtig zu werden. Mein Arbeitgeber hat unter anderem Sicherheitstests für Unternehmen durchgeführt. Mitte/Ende der 1980er-Jahre waren dafür noch Kenntnisse erforderlich, wie man sie beispielsweise als Elektrotechniker, Mathematiker oder im Amateurfunk erwirbt. Ready-to-use-Onlinewerkzeuge gab es nicht, alles musste selbst, mit Freunden und Kollegen entwickelt und programmiert werden. Die Nächte waren lang, der Erkenntnisgewinn immens. Er lautete: Ein vernetzter Rechner ist extrem anfällig, und auch ohne Netzanbindung gibt es keine Sicherheit. Nicht mal ein Notizbuch oder Terminkalender auf Papier sind sicher. Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

“Zweite Diskussionsschiene” – intelligence professionals only

Wenn ich mal kurz Erich Moechel zitieren darf:

Wie den Unterlagen zu entnehmen ist, hatten Großbritannien, Deutschland, Frankreich und weitere NATO-Staaten von Anfang an darauf bestanden, Angelegenheiten der Geheimdienste aus dem Verhandlungsmandat der Arbeitsgruppe vollständig herauszuhalten. [...] Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

VDS, die Vernunft und die Sache mit dem Drittland

Alle bisherigen Versuche, gegen die Datenpolitik der Bundesregierung zu argumentieren, sind hoch zu schätzen. Dahinter stehen logisches Denken, gesunder Menschenverstand und das Vertrauen auf den Sieg der Vernunft. Doch es nützt nichts.

Wir haben es mit zwei unterschiedlichen Arten von Vernunft zu tun: Die eine sagt uns, wie wir uns sinnvoll verhalten, uns und unsere Lieben vor Gefahren schützen und was richtig und falsch ist. Hausverstand, sagte man früher. Schon Kinder haben ihn und benutzen ihn ganz selbstverständlich. Bei interessengesteuerten Politikern versagt er. Read the rest of this entry »

 
4 Kommentare

Verfasst von - 8. Januar 2014 in Datenschutz, Europa, Netzpolitik, Politik, Web 2.0, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

TTIP-Verhandlungspapier geleakt: Lobbys bauen sich Aus-Knopf für Demokratie

Keine Zeit, keine Zeit, weil aber wichtig (und nicht übertrieben, wie man vielleicht denken könnte), mal wieder eine Pressemitteilung der Piratenpartei Deutschland. Bitte den Links folgen.

“Wie soeben von der NGO Corporate Europe Observatory geleakte Dokumente beweisen, wird in den derzeit in Washington laufenden Verhandlungen zum transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP zwischen den USA und Europa auch über eine sogenannte regulatorische Kooperation gesprochen. Mit der regulatorischen Kooperation soll nach dem Willen der Delegationen ein Mechanismus etabliert werden, der Konzernen, Verbänden und anderen Stakeholdern ein verbindliches Mitspracherecht bei der Erstellung von Gesetzesentwürfen noch vor dem Beginn des Gesetzgebungsprozesses einräumt. Read the rest of this entry »

 
3 Kommentare

Verfasst von - 17. Dezember 2013 in Netzpolitik, Politik, Welt

 

Schlagwörter: , , ,

Europa 2013

Am Anfang stand die Idee, in einem friedlichen Europa mit einem gemeinsamen Markt zu leben. Ja, wir haben Frieden, das Ergebnis einer langwierigen und zeitweise schwierigen Annäherung, eine große gemeinsame Leistung. Womöglich die einzige, die von allen Europäern wahrgenommen und anerkannt wird. Auch der vereinte Wirtschaftsraum ist weitgehend Wirklichkeit geworden. Doch da fangen die Probleme an. Durch immer neue Mitglieder ist eine Zweiklassen-Union entstanden: die mit dem vielen Geld und die mit den kaputten Volkswirtschaften. Die, die viel haben, wollen noch mehr, und die Ärmeren wollen überhaupt erst einmal was. Die EU besteht aus Geber- und Nehmer-Ländern, und die Geber bestimmen die Richtung. Read the rest of this entry »

 
9 Kommentare

Verfasst von - 2. Dezember 2013 in Europa, Politik, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kostproben aus dem Bundestag

Wann war noch gleich die letzte echte Plenarsitzung? Ach ja. Juni. Der beachtlich angewachsene Stapel der dringlichen Probleme wird naturgemäß nicht von alleine kleiner.

Gestern also trafen sich die Abgeordneten zu einer Sondersitzung. Es ging um die Östliche Partnerschaft, etwas wie asiatische Gelassenheit oder Leipziger Allerlei, vermutlich. Allerdings habe ich seit Ende des Kalten Kriegs nicht mehr so oft in so kurzer Zeit “das ist nicht gegen Russland gerichtet” gehört.

Zweites Thema war die NSA. Die eigentliche Hauptsache, die Regierungserklärung der Kanzlerin zu diesen beiden Themen, geriet zur Garnitur: Merkel war gewohnt unbestimmt, aber noch transusiger als sonst. Gott sei Dank war es schnell vorbei. Read the rest of this entry »

 
3 Kommentare

Verfasst von - 19. November 2013 in Netzpolitik, Politik, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Das Freihandelsabkommen TTIP oder TAFTA

Le monde diplomatique hat einen aus dem Englischen übersetzten Artikel von Lori Wallach über TAFTA – die große Unterwerfung, darin nennt sie das Vorhaben eine “Wirtschafts-Nato mit grenzenlosen Befugnissen”. Lest das bitte, folgt den Links dort und auf der deutschen Wikipedia-Seite. Das Paket TTIP greift in alle Lebensbereiche ein und will unter dem Mantel der Handelserleichterung unzumutbare Bedingungen festschreiben. Dabei greift es in nationale Gesetzgebungen ein bzw. setzt sich darüber hinweg. Im Vergleich zu TTIP war ACTA ein Wohlfahrtsprogramm, und wie bei ACTA finden die Verhandlungen hinter verschlossenen Türen statt. Read the rest of this entry »

 
3 Kommentare

Verfasst von - 15. November 2013 in Europa, Netzpolitik, Politik, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Fernsehtipp: Drohnen – Von der Waffe zur Überwachung, arte, 23.10 Uhr

Lustige Spielzeuge oder todbringende Maschinen? In der Doku von Peter Yost kommen Wissenschaftler, Ingenieure und Piloten zu Wort. Sie ist bis zum 14.11. auf arte +7 zu sehen und läuft außerdem am 15.11. um 8.55 Uhr. Hier gibt es eine weitere Inhaltsbeschreibung.

Die Dokumentation gibt einen Überblick über diese innovative Technik und deren Konsequenzen. Zunächst geht es um die technische Seite, die Konzeption und Funktionsweise von Drohnen und die jüngsten Neuentwicklungen dieser sensiblen, in vielen Bereichen der Geheimhaltung unterliegenden Rüstungstechnik.

 
Kommentare deaktiviert

Verfasst von - 7. November 2013 in Datenschutz, Kultur, Politik, Welt, Wissen

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

#merkelphone · Haben Sie’s etwas größer?

Peinlich genug, dass das Personal der angeblich mächtigsten Frau eine so jämmerliche Vorstellung gibt. Wenn der angeblich mächtigste Mann seine Dienste nicht im Griff hat, ist das noch eine Nummer größer: Was eben in Washington stattfindet, erinnert an die Zeiten des unseligen J. Edgar Hoover, der einst das FBI aufbaute und wegen dessen persönlicher Paranoia es außer Kontrolle geriet. Eigentlich sollten amerikanische Präsidenten auch spätestens seit der Watergate-Affäre vorsichtig sein, sich nicht bei fragwürdigen Handlungen erwischen zu lassen. Read the rest of this entry »

 
5 Kommentare

Verfasst von - 29. Oktober 2013 in Datenschutz, Netzpolitik, Politik, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

“Reiche willkommen, Arme müssen draußen bleiben”

So lautet die Überschrift eines SpOn-Artikels über die Einreisepolitik europäischer Staaten. Zunächst hört sich das recht logisch an: Schließlich bringt es einer Stadt, einem Staat, dem Gemeinwohl mehr, wenn reiche Menschen dort wohnen, als Arme, deren Aufenthalt mit Steuergeldern subventioniert werden muss. Doch das ist ein Trugschluss. Read the rest of this entry »

 
14 Kommentare

Verfasst von - 7. Oktober 2013 in Europa, Politik, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Lasst sie doch ersaufen. Zur Abschreckung

Hans-Peter Friedrich, der hier öfter vorkommt, hat wieder einen besonders bemerkenswerten Fehlschluss gezogen:

“Fest steht, dass wir noch stärker die Netzwerke organisierter und ausbeuterischer Schleusungskriminalität bekämpfen müssen”, sagte der CSU-Politiker der Welt am Sonntag laut Vorabbericht. Die Schleuser brächten die Menschen mit falschen Versprechungen in Lebensgefahr und führten sie oft in den Tod. Read the rest of this entry »

 
26 Kommentare

Verfasst von - 6. Oktober 2013 in Europa, Kultur, Leben, Politik, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

ARD mit 34 Leuten bei der IOC-Wahl. ZDF mit 4. Weinreich alleine.

[Updates »] Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat heute in Buenos Aires den Deutschen Thomas Bach zum neuen Präsidenten, örrem, gewählt. Wenn Michael Hanfeld das hier schreibt, glaube ich das einfach mal:

Und darüber und über die Vergabe der Olympischen Spiele 2020 nach Tokio und dass Ringen olympische Sportart bleibt, kann natürlich nicht ausführlich genug berichtet werden. Da scheinen 34 ARD-Akkreditierte nur zu angemessen, inklusive lokaler Mitarbeiter, zweier Sportchefs (vom BR und vom SWR), einer großen WDR-Truppe plus Liveschaltungen zu Gerhard Delling, unserem Mann in der Pampa.

Read the rest of this entry »

 
8 Kommentare

Verfasst von - 10. September 2013 in Journalismus, Politik, Sport, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Bitte: Offenen Brief gegen jede Form anlassloser Überwachung unterzeichnen

Thomas Stadler ruft auf Internet Law auf:

Vor dem Hintergrund der ausufernden Überwachungspraxis verschiedener Geheimdienste ist unter stopsurveillance.org heute ein offener Brief – in deutscher und englischer Sprache – veröffentlicht worden, in dem die nationalen Regierungen und Parlamente, die EU-Kommission, der Europäische Rat und das Europäische Parlament aufgefordert werden, sich gegen jede Form anlassloser und unverhältnismäßiger Überwachungsmaßnahmen auszusprechen und danach zu handeln.

Wer alles mitmacht, steht bei Thomas, und das kann sich sehen lassen »

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Fernsehtipp · Beckmann: Der gläserne Bürger, ARD, heute um 22.45 Uhr

Update. Lohnt sich. +++ Ich bin jetzt nicht so der Beckmann-Fan, aber die Sendung heute Abend sollte man sich vielleicht doch ansehen: Das Thema “Der gläserne Bürger – ausgespäht und ausgeliefert?” diskutieren Constanze Kurz, u.a. Sprecherin des CCC, Frank Schirrmacher, Mitherausgeber der FAZ, Ranga Yogeshwar, Wissenschaftsjournalist, und Hans Leyendecker, Journalist bei der SZ. Zugeschaltet wird Glenn Greenwald vom Guardian, der in Kontakt mit Edward Snowden steht. Na? Hört sich doch interessant an.

 
7 Kommentare

Verfasst von - 18. Juli 2013 in Medien, Netzpolitik, Politik, Web 2.0, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Herr Friedrich, wollen Sie mich verarschen?

Unser glorreicher Bundesinnenminister macht jetzt auf Oberlehrer. Wir sollten uns, bitteschön, doch selbst verteidigen. Statt den grundrechts- und damit verfassungswidrigen Umtrieben ein Ende zu bereiten, soll jetzt – mal wieder – der Bürger in die Pflicht genommen werden: Er solle doch gefälligst seine Gewohnheiten im Netz überprüfen und seine Mails verschlüsseln. Ja nee, is’ klar: das ist sicher das probate Mittel gegen die umfassende Überwachung.

Das Bild wird immer schiefer, weit jenseits aller Dalischen Fließuhren. Der Staat hat mir, verdammt noch mal, zu garantieren, dass ich mich frei bewegen kann. Er hat dafür zu sorgen, dass ich neben all dem anderen Kram, den ich ihm schon abnehme, in Ruhe gelassen werde. Ich bin kein Verbrecher, sondern ein ganz normaler Bürger. Und ganz sicher bin ich kein Dienstleister des Staats, in dem ich lebe und der sich weiterhin als freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat bezeichnet. Meine Mails hat niemand zu lesen, mein Telefon niemand abzuhören und meine Datenpakete niemand zu öffnen. Basta. Read the rest of this entry »

 
46 Kommentare

Verfasst von - 16. Juli 2013 in Kaffeesatz, Kultur, Netzpolitik, Politik, Web 2.0, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

#TTIP: Freier Flug für gechlorte Hähnchen

Nicht nur wird bei den – selbstverständlich geheimen – Verhandlungen über das unwiderrufliche Ende des Verbraucherschutzes entschieden, ganz nebenbei wird dabei auch endgültig klar, wer Koch und wer Kellner ist. Tipp: Die Amis haben eine hohe weiße Mütze auf.

Ich will weder bestrahltes Fleisch, im Chlorbad desinfiziertes Geflügel noch genetisch verändertes Irgendwas. Wenn der schöne neue Warenfluss einsetzt – wie werden Lebensmittel dann gekennzeichnet? US-Bürger müssen essen, was auf den Tisch kommt, eine Kennzeichnungspflicht, wie wir sie kennen, gibt es nicht. Und selbst, wenn sich dieses Problem lösen ließe: Wer sagt mir denn, was alles in meinem Schnitzel ist, das von Mutter Natur nicht dafür vorgesehen war und vom Produzenten nicht ausgewiesen werden muss? Read the rest of this entry »

 
5 Kommentare

Verfasst von - 9. Juli 2013 in Europa, Kultur, Marketing, Politik, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Franziskus I. – du lieber Himmel

Das haben sie fein ausgekaspert im Vatikan. Ging auch ganz fix. Der Neue ist 76, gilt als Held der Armen, “fährt sogar mit dem Bus”, oh heiliger Bimbam, und hatte anscheinend während der Diktatur in Argentinien interessante Bekanntschaften. Und er ist Jesuit, was an sich schon eine längere Geschichte ist, erst recht im Zusammenhang mit dem Papsttum. Der Papstname – ein echter Coup – passt zumindest zu einem Teil des Bildes: Offiziell ist Franziskus von Assisi als der spartanische Heilige bekannt. Tatsächlich soll er ein ziemlicher Eiferer gewesen sein.

Aber, wie gesagt, es ging sehr fix. Ratzinger mit seinem Rücktritt hat sie eiskalt erwischt, also gab es nur eine kurze Vorbereitungszeit für das Konklave. Die Machtstrukturen im kirchlichen Rom sind stabil, so dass wohl die Meisten mit einem längeren Wahlverfahren gerechnet haben. Weil es der Sancta Ecclesia aber gerade nicht so gut geht, haben die Kardinäle ein sehr cleveres Verfahren gefunden: Read the rest of this entry »

 
20 Kommentare

Verfasst von - 13. März 2013 in Menschen, Politik, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , ,

EU: Morgen wird in Strasbourg über unsere Lebensmittel abgestimmt

Riesen-Farmen, sogenannte Lebensmittel, von denen niemand mehr weiß, woher sie eigentlich kommen und was sie enthalten – alles, weil eine mächtige Lobby sich immer wieder durchsetzt: Gegen kleine Bauernhöfe, gegen sinnvolle Felderwirtschaft und Fruchtwechsel, gegen artgerechte Tierhaltung, und, und, und. +++ Update: Hier sind die Ergebnisse (in allen drei Docs). +++ Read the rest of this entry »

 
Kommentare deaktiviert

Verfasst von - 12. März 2013 in Europa, Leben, Menschen, Politik, Umwelt, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Fernsehtipp: “Töte zuerst!” – Der israelische Geheimdienst Schin Bet, heute 20:15 Uhr, Arte

Der 90-minütige Dokumentarfilm läuft heute Abend um 20:15 Uhr auf Arte und morgen um 22:45 in der ARD (auch im Livestream). Weitere Links hat das Altpapier.

Zu den Aufgaben des israelischen Inlandsnachrichtendienstes Schin Bet zählen Terrorismusbekämpfung, Spionageabwehr und Aufklärung staatsfeindlicher Aktivitäten. Seit dem Sechs-Tage-Krieg 1967 untersteht Schin Bet auch die gesamte nachrichtendienstliche Tätigkeit in den besetzten Gebieten (Westjordanland und Gazastreifen). Erstmals äußern sich in diesem Film Führungskader von Schin Bet, der generell unter größter Geheimhaltung agiert. (Arte)

Read the rest of this entry »

 
2 Kommentare

Verfasst von - 5. März 2013 in Welt, Wissen

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Doch nicht so knapp

Read the rest of this entry »

 
15 Kommentare

Verfasst von - 7. November 2012 in Politik, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Endzeit: Hurricane Sandy

Grand Central Terminal closed

Grand Central Terminal closed on October 28, 2012, in advance of Hurricane Sandy. Photo: Metropolitan Transportation Authority / Aaron Donovan CC BY 2.0

Read the rest of this entry »

 
8 Kommentare

Verfasst von - 29. Oktober 2012 in Leben, Umwelt, Web 2.0, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,