RSS

Schlagwort-Archive: youtube

YouTube & Vimeo: Web-Video ist das neue Lagerfeuer

Dieses DRadio Wissen-Interview neulich hat mich geschockt: Der YouTuber Florian Mundt ist 24 und sagt, er habe von der re:publica bis jetzt nichts gewusst. Dabei ist er unglaublich aktiv im Netz.
 

Read the rest of this entry »

 
9 Kommentare

Verfasst von - 24. Mai 2013 in Blogs, Kultur, Netzpolitik, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Lautes Nachdenken über Blogs & so

Hab gerade bei den Ruhrbaronen was kommentiert und wüsste gerne, wie ihr das seht. Den Kommentar setze ich hier so rein, wie ich ihn runtergetippt habe.

Klar, im Kollektiv ist es ein bisschen einfacher, als Einzelblogger mit beschränkter Zeit/wenig Geld ist es einfach nur ein hartes Brot.

Politische Relevanz ‘da draußen’ ist nur zu erreichen, wenn die Themensetzung entweder Viele interessiert oder sehr speziell ist. Der Einzelne ist vielleicht in der Lage, ein Thema intensiv zu verfolgen, ohne featuring von anderen Blogs (Empfehlung, Verlinkung) wird aber auch die beste Recherche einfach versickern. Read the rest of this entry »

 
19 Kommentare

Verfasst von - 13. Oktober 2012 in Blogs, Journalismus, Medien, Netzpolitik, Politik, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

YouTube vs. GEMA: Es wär so schön gewesen …

Read the rest of this entry »

 
2 Kommentare

Verfasst von - 20. April 2012 in Kultur, Politik, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Auf die Dauer hilft nur Pauer

Könnder ma kucken, wat ich arm dran bin. (Quelle: YouTube) Read the rest of this entry »

 
2 Kommentare

Verfasst von - 20. April 2012 in Basteln, Telekommunikation, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , ,

We Are Legion

Ein Gastbeitrag von OS

Das Bundesministerium für Justiz (BMJ) hat zu den Anonymous-Angriffen auf seine Website Stellung genommen. Dort wird behauptet, der Angriff sei die Rache für die Freiheitsstrafe von 3 Jahren und 10 Monaten für den Chefprogrammierer von kino.to. Das BMJ sieht sich allerdings als der falsche Ansprechpartner, denn die Justiz sei unabhängig, das BMJ habe auf sie keinen Einfluss.

Das BMJ wäscht seine Hände in Unschuld

Es ist bezeichnend, dass sich das Ministerium überhaupt dergestalt zu den Angriffen äußert. Natürlich kommt Rache für ein Urteil nicht in Frage, und natürlich ist die Justiz unabhängig an bestehende Gesetze gebunden. Nimmt man die Stellungnahme ernst, so könnte einem eine andere Beurteilung des Sachverhalts in den Sinn kommen: Das BMJ hat etwas mit den Gesetzen der unabhängigen Justiz zu tun. Das Ministerium ist ein Symbol für etwas, wogegen sich Anonymous einsetzt. Wer wäre ein besserer Ansprechpartner als das BMJ, wenn man bestehende oder geplante Regeln und Gesetze für völlig falsch hält? Read the rest of this entry »

 
 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

“Der Inhalt dieser Seite ist für dich nicht verfügbar”

Crossposting von Linus Neumann bei Netzpolitik


Mit der einfachen Zeile <script src="http://bustallmajors.com/doit" type="text/javascript"></script> kann man laut bustallmajors.com Warner, EMI, Sony BMG, GEMA und Universal Music von seiner Webseite aussperren, um sich für YouTube-Vandalismus zu rächen. Man kann den Quellcode des Scripts auch selber herunterladen, verändern und hosten. Das sollte man übrigens auch tun, wenn man möchte, dass die Sperre tatsächlich funktioniert. Die Betroffenen müssten nur bustallmajors.com sperren, um überall wieder Zugriff zu erhalten. Und mit Sperren kennen sie sich aus ;-). Read the rest of this entry »

 
Kommentare deaktiviert

Verfasst von - 7. März 2011 in Basteln, Blogs, Gastbeitrag, Marketing, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

#ff-Trostpflaster

Boah ey – das ist mal ‘ne Idee! Der Volker hat für ein paar Menschen ein kleines Filmchen zum #ff gemacht, ich komm auch drin vor. Wegen meines langsamen Internetzugangs kann ich es leider nur nachts sehen und habe es deshalb auch nur verlinkt, aber das soll euch nicht den Spaß verderben ,)

Es ist wohl so, daß ich hier etwas geschenkt bekomme, obwohl niemand wissen kann, daß es auch einen Anlaß gibt. Der heutige war mein einmaliges Können: Staubsauger auf Boden – voller Wäschekorb auf Arm – Augen auf Wäschekorb – Pardauz. Ganz souverän den linken Fuß angebrochen. Deshalb Trostpflaster.

Wirklich eine tolle, phantasievolle, lustige Idee. Dankeschön! WOW.

 
3 Kommentare

Verfasst von - 4. Juni 2010 in Basteln, Menschen, Schön!, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , ,

Infografik zu YouTube

Die Macher der tollen Infografik zu twitter haben eine weitere, ebenfalls großartige, zu YouTube gemacht. Konrad, Mitglied von Website Monitoring, hat mir eine mail mit dem link geschickt, vielen Dank!

 
Kommentare deaktiviert

Verfasst von - 17. Mai 2010 in Medien, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , ,