RSS

Schlagwort-Archive: zukunft

Die Geheimhaltung der drei Affen

A Private Place, Foto: Peter Lee, CC BY-NC

Foto: Peter Lee, CC BY-NC

Noch nie waren Politiker und ihre Sprecher so dankbar für die Geheimhaltungspflicht. Kennen wir nicht, wissen wir nicht? Nein, es geht viel einfacher: Die Aussage, etwas unterliege der Geheimhaltung, ist nicht anfechtbar, weil ihr Wahrheitsgehalt nicht überprüft werden kann. Die unüberwindbare Schanze wird noch verstärkt durch die praktische Sperrigkeit des Themas Big Data. Wer kann sich unter “Milliarden Datensätzen” schon etwas vorstellen?

Die Kanzlerin meint ganz ernsthaft: “Es ist nicht meine Aufgabe, mich jetzt in die Details zu PRISM einzuarbeiten.” Dann ist ja gut. Dann kann das nicht so wichtig sein, und außerdem ist Frau Merkel ja auch in aller Seelenruhe in Urlaub gefahren. Wir hören schon gar nicht mehr hin, weil wir zurecht nur Phrasen erwarten. Unsere Bereitschaft, die Bedeutung anscheinend nichtssagender Sätze zu erfassen, geht gegen null, dabei sagen Sprechmuster in krisenhaften Situationen viel aus. Hier offenbaren sie die Gleichgültigkeit einer politischen Klasse, die zudem restlos verschwitzt hat, konsequent über die Nutzungsmöglichkeiten der gigantischen Datensammlungen nachzudenken. Read the rest of this entry »

 
15 Kommentare

Verfasst von - 21. Juli 2013 in Politik

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

#LSR: Wer hat uns verraten?

Ich bin schrecklich enttäuscht und wütend und ratlos. Fast drei lange Jahre haben viele kluge, engagierte Menschen sich gegen das Leistungsschutzrecht gewandt, viel Zeit und Nerven und immer noch einmal Erklären in ihren Protest investiert. Damit eine einstmals kämpferische Partei im letzten Moment ohne Not alles umschmeißt und die jahrelangen Bemühungen mal eben scheitern lässt. Jetzt weiß ich definitiv, dass die BILD wichtiger ist als der Wähler. Ich fühle mich verarscht und betrogen. Und ich habe tiefes Mitgefühl mit denen, die sich innerhalb ihrer Parteien lang gemacht haben gegen diesen Schwachsinn und jetzt noch viel dümmer dastehen als ich. Read the rest of this entry »

 
19 Kommentare

Verfasst von - 22. März 2013 in Blogs, Kultur, Medien, Politik, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Medienzukunft, selbsterklärend

Die folgenden Ausschnitte stammen ausschließlich aus dem heutigen turi2-Nachmittags-Newsletter heute2, den Kaffee-Leser eher nicht bekommen. (Das macht man eigentlich nicht, aber Peter Turi liest ja vielleicht gerade nicht mit.) Was das soll? Mit den unkommentierten Kästchen will ich eine kleine Geschichte erzählen.
 

Verleger geben “FR” auf.
[..] Die angesehene linksliberale “Frankfurter Rundschau” steht vor dem Aus, die Gesellschafter wollen kein Geld mehr zuschießen. [..] Der Verlag hat am Dienstagvormittag um 9.45 Uhr beim Amtsgericht Frankfurt Insolvenz angemeldet. Die Perspektiven ist düster, ein Überleben der Printausgabe unwahrscheinlich. Die Pleite kommt keineswegs überraschend: Seit Jahren verpuffen alle Spar- und Notmaßnahmen angesichts sinkender Auflagen und wegbrechender Anzeigenumsätze. Der Verkauf der Mehrheit des Blattes an DuMont Schauberg half ebensowenig wie die Umstellung aufs Tabloid-Format, die Konzentration auf Regionales, die Kooperation mit “Berliner Zeitung” und – vor allem – die Entlassung von immer mehr Redakteuren.
(turi2/heute2, 13.11.2012) Read the rest of this entry »

 
8 Kommentare

Verfasst von - 13. November 2012 in Journalismus, Kultur, Medien, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Lautes Nachdenken über Blogs & so

Hab gerade bei den Ruhrbaronen was kommentiert und wüsste gerne, wie ihr das seht. Den Kommentar setze ich hier so rein, wie ich ihn runtergetippt habe.

Klar, im Kollektiv ist es ein bisschen einfacher, als Einzelblogger mit beschränkter Zeit/wenig Geld ist es einfach nur ein hartes Brot.

Politische Relevanz ‘da draußen’ ist nur zu erreichen, wenn die Themensetzung entweder Viele interessiert oder sehr speziell ist. Der Einzelne ist vielleicht in der Lage, ein Thema intensiv zu verfolgen, ohne featuring von anderen Blogs (Empfehlung, Verlinkung) wird aber auch die beste Recherche einfach versickern. Read the rest of this entry »

 
19 Kommentare

Verfasst von - 13. Oktober 2012 in Blogs, Journalismus, Medien, Netzpolitik, Politik, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Und wenn der Strom ausfällt? · Lesetipp

Vor Jahren habe ich mit einer Freundin ein Gedankenspiel begonnen, das wir seither immer wieder aufnehmen. Wir sind daran gewöhnt, beinahe alles mit Strom zu erledigen. Der kommt stetig aus der Steckdose, das ist völlig selbstverständlich und wird nicht hinterfragt. Vom elektrischen Wecker, der Milch aus dem Kühschrank zum Kaffee aus der Maschine am Morgen, dem elektronischen Arbeitsplatz und der Mikrowelle am Mittag, bis zum Soufflé aus dem Backofen und der rotierenden Zahnbürste am Abend – alles elektrisch. Die Freundin ist viel jünger als ich und war nicht einmal in ihrer Vorstellung in der Lage, Dinge alternativ – ohne Strom – zu tun. Die erdachten Probleme zu lösen, amüsiert uns, es ist einfach ein lehrreiches Spiel. Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

#Hach

 
Kommentare deaktiviert

Verfasst von - 9. September 2011 in Europa, Mensch bleiben, Ohne Worte, Politik, Schön!

 

Schlagwörter: , , ,

Wie ist das wohl?

Das will ich eigentlich schon seit Tagen schreiben, habe es aber immer wieder vor mir her geschoben. Man kann es sich einfach nicht vorstellen, wie es ist, mit einem Schlag alles zu verlieren; in einer Lage zu sein, die keine Aussicht auf Besserung zulässt.

Tsunami oder Erdbeben allein sind schon schlimme Naturkatastrophen, aber sie beinhalten zumindest die Möglichkeit des Wiederaufbaus, des von vorn Anfangens. Atomare Verseuchung aber bedeutet, daß nichts mehr geht. Read the rest of this entry »

 
5 Kommentare

Verfasst von - 23. März 2011 in Leben, Mensch bleiben, Menschen, Umwelt, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Fortschritt à la SPD

Fortschritt à la SPD


Wordle: Michael Kreil

Die SPD hat ein Fortschrittsprogramm entworfen (PDF); der Titel ‘Neuer Fortschritt und mehr Demokratie’ lässt mich auch sprachlich ratlos zurück. Read the rest of this entry »

 
6 Kommentare

Verfasst von - 10. Januar 2011 in Netzpolitik, Politik, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , ,

Gegen JMStV: Von 17 bis 18 Uhr Blog abschalten

Update: Bei Frl. Smilla gibt es neue Plugins (ein Workaround für WordPress.com kommt noch) und eine kurze Vorstellung der Aktion #Blogstreik. Auf Carta habe ich eine lange Linkliste zum Thema veröffentlicht. Mehr Info gibt’s auf dem Piratenpad.

Frl_Sm1lla und Ben Stöcker hatten gestern die Idee, als Protestaktion gegen die Novellierung des JMStV möglichst viele Blogs für eine Stunde abzuschalten. Das soll zum ersten Mal heute zwischen 17 und 18 Uhr geschehen. Read the rest of this entry »

 
8 Kommentare

Verfasst von - 1. Dezember 2010 in Blogs, Netzpolitik, Politik, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Zukunft in Deutschland

Tja, Deutschland, jetzt haste ‘n Problem. Ausländer willst du ja nicht, oder jedenfalls nur die ‘richtigen’. Du wirst aber mehr brauchen. Denn die Deutschen, die offen sind für Experimente, mutig genug, ein Geschäft zu gründen, Neues auszuprobieren, jagst du gerade vom Hof.

Deine Investitionen in Bildung sind schon lange fragwürdig. Nur, wer es sich leisten kann, sie zu bezahlen, erhält wirkliche Chancen für seine Kinder. Sobald die alt genug sind, entschwinden sie an ausländische Hochschulen, weil es dort mehr Möglichkeiten gibt: mehr Lehrer, mehr Angebote, mehr Förderung. Read the rest of this entry »

 
14 Kommentare

Verfasst von - 30. November 2010 in Blogs, Europa, Kultur, Netzpolitik, Politik

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Prof. Dr. Susanne Baer: “Braucht das Grundgesetz ein Update?”

Susanne Baer hat diese Rede (25:19 Min.) auf dem netzpolitischen Kongress der grünen Bundestagsfraktion am Samstag (13. November) gehalten: Zuhören, auch wenn die Anglizismen ein wenig gewöhnungsbedürftig sind. Die frisch gekürte Verfassungsrichterin hat nämlich zumindest eine Vorstellung, wie es gehen könnte.


©Grüne

 
5 Kommentare

Verfasst von - 17. November 2010 in Frauen, Menschen, Politik, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Haben Blogs Zukunft?

Ich muß den Kommentar zu Müssen Blogs mehr wie Applikationen werden? hier veröffentlichen, weil Matthias’ Spamwächter so viele Links nicht mag.

Mir ist immer noch nicht klar, was du eigentlich willst, oder ich lebe in einer altmodischen Welt. Blog? Chat? In jedem Fall etwas, das eine erneute Beschleunigung darstellt. Warum sollte ich mir das antun? Read the rest of this entry »

 
10 Kommentare

Verfasst von - 2. April 2010 in Blogs, Kultur, Medien, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , ,

Ein kaputtes Verhältnis

Das ist die Antwort auf einen Beitrag von Nikolaus Huss auf Frühstücksfernsehen, der ihn hier in den Kommentaren verlinkt hatte. Weil sie länger geworden ist und meine Meinung gut darstellt, steht sie hier leicht korrigiert nochmals.

Danke für die Lesetipps.

Ich kenne den Artikel von Amelie Fried nicht, nehme aber an, es ist dieser, oder zumindest beschreibt er die Situation. Wohltuend bei all der Polemik, die im Moment in Mode ist. Read the rest of this entry »

 
Kommentare deaktiviert

Verfasst von - 22. März 2010 in Kultur, Leben, Politik, Welt

 

Schlagwörter: , , ,

dotcom ist 25

und Arianna Huffington hat aus diesem Anlaß mal in die Kristallkugel geschaut. Heraus gekommen ist ein langer, sehr interessanter Artikel, der ein bißchen bitter, aber auch hoffnungsvoll ist. Lohnt sich.

At a conference today in Washington commemorating the 25th anniversary of the Internet designation “.com,” the panel I’m on has been asked to “gaze into the crystal ball” and predict “the next game-changing .com breakthroughs.” Read the rest of this entry »

 
Kommentare deaktiviert

Verfasst von - 16. März 2010 in Kultur, Medien, Politik, Web 2.0, Welt

 

Schlagwörter: , , , ,

Ausnahmsweise: TV-Tipp ‘2057’

Für alle, die’s bis jetzt verpasst haben, bringt Phoenix heute Abend um 20:15 Uhr noch einmal alle drei Teile von 2057 – Unser Leben in der Zukunft. Für Rosenmontagsheimkehrer Wiederholung ab 4:30 Uhr.  Read the rest of this entry »

 
Kommentare deaktiviert

Verfasst von - 15. Februar 2010 in Kultur, Medien, Welt

 

Schlagwörter: , ,