RSS

Auf die Schnelle

19 Mai

Tobias Weckenbrock hat mit Das Verpasstheitsproblem einen sehr schönen Artikel über seinen persönlichen information overflow geschrieben. In einem Kommentar habe ich das Folgende geantwortet; vielleicht könnt ihr’s auch brauchen. 

Um Zeit zu sparen, kannst Du zum Beispiel sonntags abends Ulrikes Linktipps bei medial digital lesen, freitags meine Glanzlichter (beide erscheinen auch montags bzw. freitags bei Carta). JO Schaefers macht unregelmäßig abends bei Netzpolitik eine Zusammenfassung der wichtigsten netzpolitischen (zum Teil auch journalistischen) Artikel.

Unter http://twittertim.es/username bekommst Du zusammengestellt, was in Deiner Timeline oder in wichtigen Zeitungen ganz oben ist. Rivva kennst Du ja. Und dann legst Du in Deinem Twitteraccount noch eine Liste mit den Twitterati an, von denen erfahrungsgemäß interessante Tipps kommen, die rufst Du mittags mal ab.

Damit bist Du mit dem Wichtigsten versorgt und hast nicht mehr solchen Stress ,)

Nachtrag: Es gibt nicht nur diese Möglichkeit, aber Instapaper benutze ich ganz gern, um unterwegs etwas zum späteren Lesen zu speichern.

[tweetmeme source=”kaffeebeimir” https://opalkatze.wordpress.com]

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , , ,

Was meinst du?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: