RSS

Splitter 30.8.2010

30 Aug

Sarrazin
Ooooch – jetzt hat doch der böse böse Gabriel dem armen armen Sarrazin ein Parteiordnungsverfahren angedroht! Will sonst noch jemand mit Wattebällchen schmeißen … ?

Koch ist weg,
dafür gibt es jetzt Bouffier. Na ja, der hat wohl erst mal genug in Hessen aufzuräumen, als daß er absehbar groß stört.

ARD-Themenwoche ‚Essen ist Leben‘
– vor allem, wenn man sich mal die Monatssätze für ALG II-Empfänger ansieht (ca. 8-9% der Bevölkerung). Lob des Zynismus …

Krise zu Ende
Sachtma – mag ja sein, daß ich was verpaßt habe, aber daß die Krise zu Ende ist, wie sie in den Nachrichten sagen: das hätte man doch merken müssen, oder!?

Schleswig-Holstein-Neuwahlen
bis Herbst 2012. Hehe. Carstensen ist rechtmäßig gewählt, basta. Sagt er.

Energiepolitik
Brüderle (Energieminister) und Röttgen (Wirtschaftminister) gehen vor die Presse, um Statements über die Klimaziele der Regierung abzugeben. Da geht plötzlich das Licht aus. Zufälle gibt’s …

Mutti
hat ein Geheim-Interview gegeben. Frage mich nun, ob es Kalkül oder Dösigkeit war, ein so stark beobachtetes Thema dergestalt zu verstecken; komme zu dem Schluß: man weiß es nicht genau.

 
6 Kommentare

Verfasst von - 30. August 2010 in Splitter

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

6 Antworten zu “Splitter 30.8.2010

  1. Maschinist

    31. August 2010 at 01:18

    Kurzer Klugscheisser-Kommentar:
    Brüderle macht die „Widschaffd“ und Röttgen die Energie.

    Danke für Deine Splitter.

     
  2. opalkatze

    31. August 2010 at 14:23

    @maschinist
    Nee nee, das war schon so gemeint, weil sich ständig wer zu einem Ressort äußert, das ihm nicht ‚gehört‘.

     
  3. Lakritze

    2. September 2010 at 13:35

    Bouffier hat in der Tat genug aufzuräumen. Bin beispielsweise mal gespannt, ob sich jetzt in der Steuerfahnder-Affäre irgendwas tut …

     
  4. (,,,)---=^.^=---(,,,)

    3. September 2010 at 06:00

    Hast wohl unserem Guido nicht richtig zugehört, oder? Da macht der Mann sich solche Mühe zu erklären, daß es mit der spätrömischen Dekadenz der Hartz-IV-Empfänger so nicht weitergehen könne. Aber nein, Du mußt an der Themenwoche der ARD rummäkeln man könne mit ALG II nicht leben. Soll man ja auch nicht (s.o.), dahinvegetieren reicht doch völlig aus.

    zur Krise Ökonomen entzaubern deutsches Jobwunder

    Was trinken/rauchen/essen die da in Schleswig-Holstein? „Das Verfassungsgericht hat mit seiner heute verkündeten Entscheidung die […] Legitimation der Landesregierung bestätigt.“ Ich dachte, das Gericht hätte das Landeswahlgesetz für z.T. verfassungswidrig erklärt.

    So weit ich mich entsinnen kann, hat ein Gericht doch die Möglichkeit durch unrechtmäßiges Handeln erzielte Gewinne einzuziehen. Wie ist das dann bei der Laufzeitverlängerung? Die bekommt die Regierung nur durch, wenn sie am Bundesrat vorbeigeschleust wird. Wenn sich dann z.B. durch Urteil des VerfGH herausstellt, daß dies verfassungswidrig war…

     
  5. opalkatze

    4. September 2010 at 14:03

    @Dietmar
    · DEM soll ich auch noch ZUHÖREN?!

    · Jahaa – aber das ist wie im Fußball (Wahlen, Contests …) ‚eigentlich sind wir die Sieger‘.

    · Wär ja noch schöner! Gesetze machen, die das Papier wert sind, auf dem sie stehen. Bundesrat?! Lästig. Armes BVerfG …

     
 
%d Bloggern gefällt das: