RSS

DRadio Wissen: Krisenjournalismus · Nähe per Mausklick

26 Mrz

In einer ca. 55-minütigen Sendung haben Daniel Fiene und Herr Pähler mit Jan Keuchel (Handelsblatt), Ulrike Langer (Medienjournalistin), Christoph Neuberger (Medienwissenschaftler) und Volker Gehrau (Medienwirkungsforscher) über Journalismus bei Katastrophen und dessen Rezeption, Informationsmöglichkeiten und -gewohnheiten gesprochen. Dabei geht es einmal quer durch den Garten; von der Holzpresse über das Fernsehen bis Twitter werden Aspekte wie Schnelligkeit, Vertrauenswürdigkeit, Aufmerksamkeitsökonomie und die Notwendigkeit von Hintergrundrecherche beleuchtet. Tolle, interessante Sendung.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 26. März 2011 in Journalismus, Medien, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Was meinst du?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: