RSS

Bundesjustizministerium bringt Videoreihe über Datenschutz

30 Mrz

Daß ich das noch erleben darf … Das BMJ bringt eine kleine Videoreihe mit Datenschutzthemen heraus:

Mit dieser neuen Videoreihe möchten wir Ihnen zeigen, welche Themen das Bundesministerium der Justiz bewegen. Darüber hinaus erklären wir Ihnen Zusammenhänge und geben Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit. In der ersten Folge beschäftigen wir uns mit dem Thema: „Warum Löschen statt Sperren?“ Dass Internetseiten mit kinderpornographischen Inhalten aus dem Internet müssen, ist eine Selbstverständlichkeit – ob diese Seiten allerdings gelöscht oder gesperrt werden sollen, wird diskutiert.

 
2 Kommentare

Verfasst von - 30. März 2011 in Datenschutz, Netzpolitik, Politik, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

2 Antworten zu “Bundesjustizministerium bringt Videoreihe über Datenschutz

  1. Lakritze

    31. März 2011 at 11:26

    Die Mühlen der Ministerien mahlen eben langsam.
    (Sieht aus und klingt wie eine semi-professionelle Kopie von »Du bist Terrorist«.)

     
  2. opalkatze

    31. März 2011 at 13:53

    Hai :) Ja, haben Viele gesagt. Die hätten mal besser den Alex Lehmann beauftragt, dann wäre es nicht nur HALB-professionell. Aber immerhin –

     
 
%d Bloggern gefällt das: