RSS

Samstagsrätsel: Schafft Westerwelle die nächste Woche?

02 Apr

 
11 Kommentare

Verfasst von - 2. April 2011 in Politik, Wühltisch

 

Schlagwörter: , ,

11 Antworten zu “Samstagsrätsel: Schafft Westerwelle die nächste Woche?

  1. rauskucker

    2. April 2011 at 17:28

    Ist mir völlig egal, welches verkommene XX diese korrupte XX-Partei als Vorsitzenden hat.
    Aber ich hätte schon gerne bald wieder einen ehrbaren Politiker als Außenminister.

     
  2. opalkatze

    2. April 2011 at 17:33

    Hab kürzlich noch mal bei Golo Mann gelesen, daß Politik und Ehrbarkeit wohl unvereinbar sind ,) Aber jemand, der wenigstens einen A* in der Hose hat, wär schon okay. Noch schöner wäre, wenn wir von einer halbstaatlichen Vereinigung zum Machterhalt wieder zu solider (!) Politik zurückkehren könnten – man wird ja noch träumen dürfen …

     
  3. Roger Burk

    2. April 2011 at 19:29

    Gute Idee, Umfagen bei Vera. Öfter mal was neues :)

    Zu Guido: Gestern war im NDR-info Radio eine gute Sendung zu dem Thema. Fazit: Er wackelt stark, aber noch trauen sich einige nicht, ihn offen anzugreifen. Das wird sich aber schnell ändern, wenn ein Gewichtiger in der Fdp sich traut. Blos, wer ist da noch gewichtig?
    Wenn aber schon drum gebettelt weden muss, den „armen Kerl“ anständig zu behandeln, ist seine Zeit definitiv abgelaufen: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,754697,00.html

     
  4. danebod

    2. April 2011 at 19:31

    Also ich finde, er sollte weiter Vorsitzender bleiben. Er ist auf einem guten Weg und man sollte keine halben Sachen machen. Hamburg und Baden-Württemberg zeigen, dass der Karren noch nicht ganz an die Wand gefahren ist, aber mir Gihdo wird das schon.

     
  5. opalkatze

    2. April 2011 at 22:04

    Also, die Zeitungen heute waren sich da aber schon einig.

     
  6. opalkatze

    2. April 2011 at 22:06

    Jou. Auch richtig, so gut kann das sonst keiner.

     
  7. (,,,)---=^.^=---(,,,)

    3. April 2011 at 19:34

    Stimme da zwar auch zu – aber: mit dem muß man sich ja schämen.

     
  8. (,,,)---=^.^=---(,,,)

    3. April 2011 at 19:38

    Tja, gerade gelesen, daß Westerwelle zurücktritt. Erledigt!

     
  9. (,,,)---=^.^=---(,,,)

    3. April 2011 at 19:41

    Man sollte erst zu Ende lesen, dann bisserl denken und erst zum Schluß schreiben.

    Außenminister will er aber bleiben. Schämpotential ist also noch da…

     
  10. opalkatze

    3. April 2011 at 20:25

    Och kommt, jetzt moppert nich‘. Wie wär’s statt dessen mit ein paar konstruktiven Vorschlägen? Brüderle? Homburger? Oder gleich Merkel?

     
  11. VonFernSeher

    4. April 2011 at 00:50

    Konstruktive Vorschläge für was? Für die Unfrage? Keine Lust.

    Aber für den Außenministerposten, da würde ich die Merkel vorschlagen. Oder auch für jeden anderen Posten mit klar umrissenen Aufgabenbereich. Das wäre mit „Schoko oder Vanille, Vanille oder Schoko?“-Angela* bestimmt erheiternd – und wahrscheinlich auch im besten Wortsinne kurzweilig.

    *“Ich finde, an einem solchen Frühlingstag kann man nicht einfach sagen, die deutsche Bundeskanzlerin mag am liebsten Erdbeer. Sie mag am liebsten Erdbeer.“

     
 
%d Bloggern gefällt das: