RSS

Arbeitsweisen

06 Apr

Pöh. Ich bau hier ein ganzes Blog um. Und ihr meckert bloß. (Ich brauch das hier als Referenz, also hört auf, zu meckern. Schickt mir lieber kistenweise Lindt-Pralinés als Nervennahrung.)

 
10 Kommentare

Verfasst von - 6. April 2011 in Leben

 

Schlagwörter: , , ,

10 Antworten zu “Arbeitsweisen

  1. rauskucker

    6. April 2011 at 19:09

    „Arbeitswaisen“ vielleicht?

     
  2. der_emil

    6. April 2011 at 19:17

    Öhm?

     
  3. theomix

    6. April 2011 at 22:37

    Schweigend arbeiten finde ich auch o.k.

     
  4. Roger Burk

    6. April 2011 at 23:21

    Vielleicht ein neues Rätsel ? ;)

     
  5. vilmoskörte

    7. April 2011 at 07:06

    Ich hab doch gar nicht gemeckert. Aber bitte, wenn du möchtest: Ich find das neue Layout schrecklich und bin froh, dass ich einen RSS-Reader habe. Sorry, aber so isses. Und wo muss ich die Schokolade hinschicken?

     
  6. spoxx

    7. April 2011 at 07:28

    … gerne…: http://ow.ly/4uVN9 ;-)

     
  7. Gina

    7. April 2011 at 09:12

    Ich find´s nett. Erinnert mich daran, dass ich Kaffee kaufen muss… (Außerdem ist es thematisch stimmig.)

     
  8. Pantoufle

    7. April 2011 at 09:43

    Lindt-Pralinés? Find ich nicht.. Muss aber noch Einkaufen gehen. Gleich notieren: Eine Klinik-Packung Marzipan, weiße Gummibären Marke Knut, Ahoi-Brausepulver, ferngesteuerte Badente (gelb), Sahnetorte mit Figur oben drauf (Kettensägenweltmeisterschaft), Mikadospiel, Beissholz – mittelhart, Erfrischungstücher, Tabletten gegen Seekrankheit, Kartoffelchips mit Minzegeschmack…
    geht wohin??

     
  9. Angelika

    8. April 2011 at 02:20

    mach dir doch keinen unnötigen stretch ;)

    kann nicht mit lindt dienen, lediglich handgemachte schokitruffels bzw. pralineees von „meiner“ kleinen, unscheinbaren lokalen konditorei – hiermit virtuell :)

     
  10. Marc

    8. April 2011 at 07:23

    Form follows function!
    Du machst das schon. :)

     
 
%d Bloggern gefällt das: