RSS

Splitter 12.04.2011 · Boulevardausgabe

12 Apr

Heute bloß Klatsch & Tratsch. Wegen Frust, weil ich wieder nicht zur re:publica kann. Da müsster gezz durch.

Fachpersonal & Notfallpläne
Ausstieg 1, Ausstieg 2, Ausstieg 3 … Egal. Ändert sich eh allnaslang. Also, daß mal eines klar ist: Das wird ja alles ganz furchtbar teuer. Und es wird uns allen noch leid tun. Und wo wir doch so tolle (ab 10:16) Notfallpläne (ab 5:57) und so ausgezeichnet vorbereitetes (ab 1:32) Fachpersonal (ab 5:46) haben … WIR WERDEN UNS DIE ATOMKRAFT NOCH BITTER ZURÜCKWÜNSCHEN!1!!

Minsk & Lukaschenko
Also, ich glaub ja, der war das selber. Weil, wenn man die Leute gut mit was ablenken kann, ist das Terror. (Für den Satzbau kann ich nix. Is‘ mir so rausgerutscht.)

Iggy macht Wahlkampf
mit Bushkowsky in Neukölln. Wer’s mag. A propos Wahlkampf … FDP, anyone? (Mit ordentlichen Quoten wetten dürfen wir ja bald nicht mehr. Schade.)

Gutti, ne?!
(Dr. war mal Verteidigungs-, nee, Wirtschafts – oder Wissenschafts? Na, jedenfalls Minister. Irgendwann. Lang her.) Brutalstmögliche Aufklärung, meine Damen und Herren! Da lacht die Koralle im Hintergrund.

Blome, also der Hauptstadt-BLÖD-Blome,
hat eines Buches verfasst: Der kleine Wählerhasser. Und ich würde das gerne lesen, weil: blöd ist der Blome nicht, und mit Augstein zusammen macht der mir richtig Spass. Wenn ich wählen müsste, würd ich den dem Fleischklopfer um Längen, also um seehr lange Längen, vorziehen.

Gagarin
Gut. Weil selbst ich mich daran nicht mehr erinnern kann, hat Google ein nettes Doodle gehäkelt. Eigentlich hätten die auch ’n Bild nehmen können, der sah doch nett aus.

Silviplag
HA! Eine meiner Lieblingsfrauen neben Steffie haben sie jetzt auch auf dem Kieker: dat Silvana. Ich sach gezz ma nix wegen blond. Obwohl, fällt mir gerade richtich echt schwer. (Ist die Vroni eigentlich auch … JA. Is‘ ja gut!)
Update – jetzt auch auf Twitter: Silvana Copy-Mehrin.

Beatrix
„reist bei ihrer vermutlich letzten offiziellen Visite in Deutschland in Begleitung von Kronprinz Willem-Alexander (43) und seiner Frau Máxima (39).“ #Hach – wisster noch? 1991?

Willi & Kätchen
Schlagzeilen, die man können muß: „Strahlend schön trotz Regen!“ Ach du meine Tüte. (Wie ich mich kenn, hängen Twitter und ich dann doch wieder vorm Fernseher. Das würde ich aber selbst unter Androhung der Todesstrafe nie-mals! ir-gend-wem! erzählen. Und mich wie Bolle freuen, weil ich keine Prinzessin sein muss.)

 
2 Kommentare

Verfasst von - 12. April 2011 in Splitter

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Antworten zu “Splitter 12.04.2011 · Boulevardausgabe

  1. VonFernSeher

    12. April 2011 at 18:27

    Als sich der FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle nach dem Wahlsieg 2009 entschloss, Außenminister zu werden, ist die These zu hören gewesen, es sei gar nicht so wichtig, wer dieses Amt ausübt – kämen doch die Richtlinien von der Kanzlerin und das handwerkliche Rüstzeug von den professionellen Diplomaten im Amt. Es ist Westerwelles Verdienst, diese These eindrucksvoll widerlegt zu haben.

    Huhuhuhuhuhu Härrlysch! Seit wann kann Herr Brössler denn so schreiben? (freut sich der VonFernSeher, der jetzt seine Verbindungsbrise wieder zum Arbeiten nutzt)

     
  2. Pantoufle

    12. April 2011 at 20:47

    Das Pantoufle reicht mal Kekse…McVities mit Milchschokolade. Seh, sehr süss! Schmecken auch eigentlich nich so doll, man kann nur nicht aufhören, sie zu fressen. Wie machen die das blos?
    Und dazu gips nen Link von Greenpeace, wo der Umbau auf Erneuerbar gar nicht so teuer und langfristig ist!
    http://www.greenpeace.de/fileadmin/gpd/user_upload/themen/atomkraft/Datengeruest_Atomausstieg_2015_02.pdf
    So einfach kann es sein, wenn man seine Felle nicht auf radioaktiv verseuchten Wellen wegschwimmen sieht.
    Und wenn die Kate heiratet, gibt es hier frei – nix arbeiten. Im Pub sitzen und die Live-Übertragung sehen! Ich auch! Das lasse ich mir doch nicht nehmen!

     
 
%d Bloggern gefällt das: