RSS

DeinBus kriegt Recht gegen die Deutsche Bahn AG

20 Apr

Im Oktober hatte Dietmar über die Klage der Bahn gegen das kleine Bus-on-demand-Unternehmen DeinBus.de berichtet. Heute haben die Jungs vor dem Landgericht Frankfurt am Main gegenüber der DB Recht bekommen. Der Stern:

Der Betrieb von DeinBus.de sei nicht wettbewerbswidrig, da es von den zuständigen Behörden genehmigt worden sei, urteilten die Richter lapidar.

Mal sehen, ob die Bahn sich traut, in Berufung zu gehen. Wie bei den Verlegern scheinen auch dort einige vorgestrige Ideen verteidigen zu wollen.

Jetzt erst mal: Ganz herzlichen Glückwunsch an Alexander Kuhr, Christian Janisch und Ingo Mayr-Knoch! Feiert ordentlich.

 
4 Kommentare

Verfasst von - 20. April 2011 in Energie, Politik, Schön!

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

4 Antworten zu “DeinBus kriegt Recht gegen die Deutsche Bahn AG

  1. Pantoufle

    21. April 2011 at 10:43

    Yep! Darauf einen Dujardin! Es wird zwar in Zukunft ein unbarmherziger Überlebenskampf der Bahn-AG gegen 3,4 angemietete Reisebusse werden, aber Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft… ob die Bahn diesen Schlag überlebt? Ob die Fahrscheine jetzt noch günstiger werden?
    nachdenklich
    Pantoufle

     
  2. opalkatze

    21. April 2011 at 10:50

    Na, die letzten Sätze in dem stern-Artikel deuten ja an, wohin es geht. Seien wir also mal zuversichtlich. Dinosaurier …

     
  3. VonFernSeher

    21. April 2011 at 15:16

    Eine lustige Begründung, die aber die Motivation zur Berufung schon in sich trägt. Denn dann muss die Bahn wohl noch nachfragen, ob die Behörden genehmigen hätten dürfen.

    Aber das ist mit dem positiven Urteil egal, denn jetzt darf erst mal weitergefahren werden.

     
  4. opalkatze

    21. April 2011 at 15:34

    YESSS. :)

     
 
%d Bloggern gefällt das: