RSS

Mitmachen: Zwei Briefe und ein Quiz zur Vorratsdatenspeicherung

26 Jul

Die Sommerpause ausnutzen! Netzpolitik ruft zum Protest auf: Sprich dich gegen die Vorratsdatenspeicherung aus!

Außerdem läuft eine Aktion des AK Vorrat mit Campact: Daten auf Vorrat? Sagen Sie Nein! Unterschriften willkommen ,)

Der AK Vorrat hat sich noch was einfallen lassen: Im Wissensquiz IP-Vorratsdatenspeicherung könnt ihr prüfen, wie gut ihr über VDS Bescheid wisst. Zusätzlich werden ausführliche Hintergrundinformationen gegeben. Klasse Idee. Nehmt euch ein bißchen Zeit und schaut es euch an.

Nachtrag: @danebod hat mir noch diesen Tipp gegeben. Eine löbliche Idee, denn wir wollen doch alle, daß unsere Politiker die bestmögliche Unterstützung bekommen, nicht wahr? Daher: Bitte weitersagen.

 

Schlagwörter: , , , , , ,

5 Antworten zu “Mitmachen: Zwei Briefe und ein Quiz zur Vorratsdatenspeicherung

  1. danebod

    26. Juli 2011 at 20:36

    Und die Dortmunder Piraten haben sich auch was einfallen lassen – bitte fleißig weiter verbreiten. Virale Kampagne und so…Man darf den armen Uhl nicht alleine lassen, er gibt sich so viel Mühe und das bisschen Unterstützung hat er verdient!

    http://www.piratenpartei-dortmund.de/index.php/component/content/article/123

     
  2. (,,,)---=^.^=---(,,,)

    27. Juli 2011 at 14:45

    Thomas Stadler hat in seinem Blog eine Zusammenfassung der derzeitigen ermittlungstechnischen Möglichkeiten zusammengetragen: Wie die Ermittlungsbehörden die Telekommunikation überwachen. Erschreckend!

     
  3. opalkatze

    27. Juli 2011 at 17:37

    Bitte setz solche Links direkt unter die Texte, damit sie besser auffindbar sind :)

     
  4. danebod

    27. Juli 2011 at 18:03

    Dass mit @ danebod funzt nicht – isch habe gar kein Twitter… wenn schon, dann auf meinen identi.ca verlinken oder mein Profil im Piratenwiki! (Hab keine eigentliche Homepage, bin ein dermaßen fauler Sack…einfach unbeschreiblich!)

    http://bit.ly/hyR72L

    http://bit.ly/h9TSRn

     
  5. opalkatze

    27. Juli 2011 at 19:01

    Der Fehler hätte sich mit ein wenig Nachdenken vermeiden lassen. Örrem. Ist korrigiert.

     
 
%d Bloggern gefällt das: