RSS

Zur Erinnerung: Milleniumsziele

17 Nov

Diese kleine Gedankenstütze erscheint mir angebracht. Man könnte sie auch überschreiben mit „Wahn und Wirklichkeit“ , dessen Verfasser ebenfalls zu interessanten Auffassungen neigt.

Im September 2000 kamen hoch­rangige Ver­tre­ter von 189 Län­dern, die meisten von ihnen Staats- und Re­gie­rungs­chefs, zu dem bis da­hin größten Gip­fel­treffen der Ver­einten Na­tionen in New York zu­sam­men (Millenniumskonferenz).

Als Ergebnis des Treffens verabschiedeten sie die so genannte Mil­len­niums­erklärung. Aus ihr wur­den später acht inter­natio­nale Ent­wick­lungs­ziele ab­ge­lei­tet, die Mil­len­niums­ent­wick­lungs­ziele (englisch: Millennium Development Goals, MDGs):

  1. den Anteil der Weltbevölkerung, der unter extremer Armut und Hunger leidet, halbieren

  2. allen Kindern eine Grundschul­ausbildung ermöglichen

  3. die Gleichstellung der Geschlechter fördern und die Rechte von Frauen stärken

  4. die Kindersterblichkeit verringern

  5. die Gesundheit der Mütter verbessern

  6. HIV/AIDS, Mala­ria und andere über­trag­bare Krank­heiten bekämpfen

  7. den Schutz der Umwelt verbessern

  8. eine weltweite Entwicklungspartnerschaft aufbauen

Mit vereinten Kräften will die internationale Gemein­schaft diese Ziele bis zum Jahr 2015 erreichen.

Soso.

Den Text habe ich von der Seite des Ministeriums, das weiterhin äußerst erfolgreich an seiner Abschaffung arbeitet. Sollte das jemandem dort nicht passen, läßt das nur den Schluss zu, dass diese Erinnerung nicht erwünscht ist. Ich bitte daher gegebenenfalls um entsprechende Nachricht, die ich dann gerne hier veröffentliche.

 
4 Kommentare

Verfasst von - 17. November 2011 in Europa, Politik, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , ,

4 Antworten zu “Zur Erinnerung: Milleniumsziele

  1. pantoufle

    17. November 2011 at 21:40

    Nur keine Angst, liebe Katze: Die werden behaupten, diesen Wisch nie gesehen zu haben! (Was schert mich mein Geschwätz von gestern…)

     
  2. opalkatze

    17. November 2011 at 21:58

    Die Tage mal auf direkt, bitte. Katze ist giftig.

     
  3. pantoufle

    17. November 2011 at 22:04

    Cosina katzenfutterhinstell – mit echtem Mäusegeschmack!

     
  4. opalkatze

    18. November 2011 at 14:09

    Könnze im Moment auch alle meine Lieblingsgewürze dran tun … :[

     
 
%d Bloggern gefällt das: