RSS

Wie Frühling

15 Jan

Die Fenster sind weit offen, es ist strahlend sonnig, 2.5°C im Schatten, und die Vögel tirilieren, als wär schon Hochzeit. Die erste Kirschblüte kommt, und die Forsythie kriegt einen gelblichen Schimmer. Ein Märztag im Januar – irre, aber herrlich.

 
5 Kommentare

Verfasst von - 15. Januar 2012 in Mensch bleiben, Schön!

 

Schlagwörter: , , ,

5 Antworten zu “Wie Frühling

  1. Andreas Moser

    15. Januar 2012 at 15:18

    Ich war auch gerade ein paar Stunden draußen in meinem „outdoor office“, um mich dem Philosophiestudium zu widmen: http://andreasmoser.wordpress.com/2011/12/20/office-in-malta/ – Ein wunderschöner Tag!

     
  2. opalkatze

    15. Januar 2012 at 15:32

    Sonne ist gut für die Bartstoppeln :P

     
  3. Thorsten Ball (@herrbrocken)

    15. Januar 2012 at 16:13

    Schöne Gegend! Wenn ich 60 wäre, würde ich da jeden Sonntagnachmittag mit Kaffee und Fernglas verbringen. In meinem Alter wirkt’s aber verstörend mit dem Fernglas irgendwo zu sitzen…

     
  4. opalkatze

    15. Januar 2012 at 16:15

    Es ist in jedem Alter gut, das zu tun, was man tun möchte.

     
  5. frank8233

    15. Januar 2012 at 17:37

    Ich war auch auf der Suche nach dem Frühling, aber habe mich dann con den Fotos aus dem vergangenen Jahr anregen lassen http://frankkoebsch.wordpress.com/2012/01/14/buschwindroschen/
    Beste Grüße – FRank

     
 
%d Bloggern gefällt das: