RSS

Kleine Anmerkung zum Teilen

19 Jan

Auf meinem Google+-Account habe ich eben geschrieben:

Noch mal zur Erinnerung: Plussen ist ganz toll, aber teilen ist noch viiiel toller.

Da setzt sich einer im Schweiße seines Angesichts hin und schreibt was. Der findet das gut, wenn das dann auch viele Leute lesen. Meistens jedenfalls.

Bei Kommentaren oder einem schönen Foto würde ich das nicht unbedingt tun. Aber wenn ich für einen selbst verfassten Text plus 1 gebe, kann ich ihn auch teilen.

Es ergab sich ein kleiner freundlicher Wortwechsel, den ich wie folgt beantwortet habe:

Ich teile, weil mir etwas wichtig erscheint und meine drei oder vier Follower es vielleicht weiter teilen (spread the word), weil ich die Arbeit würdige, die sich jemand gemacht hat (Zeichen des Respekts) und manchmal auch nur, weil ich etwas sehr lustig finde.

Wenn jemand selbst etwas herstellt, gleich, ob Text, Bilder oder Torte, hat er sich Mühe gegeben, und dann kann man auf diese Weise danke sagen. Wenn man plus 1 gibt, ist die Voraussetzung des Gefallens ja schon gegeben.

Außerdem finde ich, dass wir sowieso viel leichter meckern als loben. Das könnt ihr jeden Kellner fragen, der wird es bestätigen.

 
Kommentare deaktiviert für Kleine Anmerkung zum Teilen

Verfasst von - 19. Januar 2012 in Blogs, Mensch bleiben, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

 
%d Bloggern gefällt das: