RSS

Urheberrecht: Verwirrung wegen Offener Briefe

12 Mai

@doktordab und ich hatten gerade eine kleine Twitterdiskussion und haben dann gemerkt, dass uns wohl einiges durcheinander geraten war. @SimonHurtz schlug vor, das mal zu entwirren.

Also: Es gibt – im Augenblick – drei Offene Briefe, davon zwei Antworten auf die ZEIT-Aktion und den, örrem, herausragenden Artikel von Adam Soboczynski.

  1. Den Auslöser der folgenden Aktionen
  2. Die Antwort von @codeispoetry
    Die gefällt mir sehr gut, weil sie konstruktive Vorschläge macht und ausgleichend ist.
  3. Die Antwort von @astefanowitsch,
    die mir auch gut gefällt, auch wenn sie ein wenig schärfer formuliert ist, aber das finde ich als Antwort auf die ZEIT-Attacken in Ordnung.
  4. Dann gibt es noch das internationale Digitale Medien Verbrauchermanifest von verschiedenen Autoren, das auf einem Workshop im Februar 2011 entstanden ist und vor allem konkrete Vorschläge für Vertrieb, Zugriffsmöglichkeiten und Preisgestaltung/Bezahlung macht.

 
4 Kommentare

Verfasst von - 12. Mai 2012 in Medien, Netzpolitik, Politik, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

 
%d Bloggern gefällt das: