RSS

3 Antworten zu “Anonymous und der ebay-Händler (Update 2)

  1. pantoufle

    2. August 2012 at 16:45

    Ein cleverer PR-Stratege? Nein: das schreibt sich s.u.i.z.i.d.g.e.f.ä.h.r.d.e.t. Der Mann ist doch nicht mehr ganz dicht – oder vertreibt seine Waren mit einem Ochsenkarren und dem Ausrufer, der dem Tross vorangeht. Vorausgesetzt, er kauft das Futter für den Esel, der die Fuhre zieht, nicht vom Onlinehandel … könnte es gutgehen. Allein der Besitz eines Smartphones könnte allerdings schon schmerzhaft werden.
    Abgesehen davon, ist diese Meldung der Lichtblick der letzten Woche. So schön blöd, so dämlich – erstklassiges Sommerlochtheater.

    Moin Katze! Urlaub beendet?
    Liebe Grüße
    das Pantoufle

     
  2. opalkatze

    2. August 2012 at 17:13

    URLAUB?! Du machst mir Freude …

    Es gibt im Netz auch Menschen, die denken, das könnte ein Honeypot sein; fände ich gerade in Frankreich nicht so abwegig. Andererseits ist Geldgier ein starker Antrieb.

     
  3. Publicviewer

    2. August 2012 at 18:37

    Wie dämlich kann Man(n) sein…?
    Business as usual…
    Mein Urlaub muss noch 3 Wochen warten…;-)

     
 
%d Bloggern gefällt das: