RSS

Splitter, 07.01.2013

07 Jan

Hoffe, ihr seid alle gut rein- und nicht ausgerutscht – habt ein gutes Jahr! Für einige andere wird das wohl nicht so toll werden:

#BER,
zum Beispiel, für Wowi und Platzeck: Wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung. Boah ey, ist das PEINLICH. Aber eine Lösung scheint in Sicht:

Hm, eigentlich ist doch der Mehdorn gerade wieder frei geworden, und von Air Berlin nach #BER – da könnte man bestimmt auch noch mal kräftig sparen.

Wulffs
lassen sich scheiden. Selber schuld. Den Altmedien online ist das den ganzen Nachmittag ordentlich Schlagzeilen und Aufmacher wert gewesen, vor solchen Unwichtigkeiten wie immer weniger Organspenden (brauch ich nicht), indischen Massenprotesten gegen Vergewaltigungen (ist weit weg), der Ernennung der beiden Hardliner Chuck Hagel zum Verteidigungsminister und John Brennan zum CIA-Chef (auch weit weg), oder dem Kampf der NRA-Lobbyisten gegen schärfere Waffengesetze (die laufen ja nicht bei uns Amok).

Bestenfalls Rösler
war noch einigermaßen gleichrangig. Kann man ja auch verstehen: Brüderle und Niebel teilen mächtig aus, Fippsi steckt artig ein – so ’n Randalestück kommt immer gut an bei den Lesern. Aber die arme FDP deswegen gleich als Trümmertruppe zu bezeichnen … Da hat der kleine Philipp schon recht: Es ist alles eine Frage des Stils. Und wenn man die Wähler stilvoll besch*, ist das doch wohl allemal besser, als stillos.

Steinbrück
ist auch noch groß rausgekommen. Aber, meine Güte, der hat sich ja auch Mühe gegeben! Glaubt aber mal ja nicht, die SPD würde da jetzt irgendwelche sinnvollen Konsequenzen draus ziehen. Nach über 30 Jahren Erfahrung mit denen tippe ich, die sagen, jetzt erst recht. Siggi Pop. Na ja – oder Wowereit.

Doris köpf Schröder
war eine gelehrige Schülerin. Am Rest war wohl wieder das Testosteron schuld.

Mutti
Frauenbonus? Hahahaha. Der war gut.

Seehofer?
Wie immer.

Die Linke
will Gysi vorschicken. Schau’n mer mal, geht schon los.

Die Piraten
haben es ja leider so gnadenlos versiebt, dass über die keiner mehr schreibt. Jedenfalls nicht im Zusammenhang mit Politik. Und das ist wirklich schade, die haben nämlich gute Leute. Die lassen sie aber nicht, oder die haben selbst die Schnauze voll. Muss man sich ja auch mal wegtun, im 21. Jahrhundert: Normal für den Lebensunterhalt arbeiten (na ja, doch, schon), zusätzlich unbezahlt arbeiten bis zum Umfallen, und sich dann obendrauf noch mit Flöhehüten beschäftigen? Tolles Leben.

Nur die Grünen scheinen was richtig zu machen. Abwarten. Wird jedenfalls ’n nettes Wahljahr. Vor allem, nachdem am 20. Januar Schwatzgeld haushoch in NDS gewonnen hat, natürlich. Aber so was von.

Ah, Zugabe:
Der Kredit- und EC-Kartenverkehr des Vatikan wurde zum Jahresanfang vorerst eingestellt. „Aus technischen Gründen.“ Lest mal.
 

 
6 Kommentare

Verfasst von - 7. Januar 2013 in Kolumne, Splitter

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

6 Antworten zu “Splitter, 07.01.2013

  1. rauskucker (@rauskucker)

    7. Januar 2013 at 19:10

    Gibt es Gründe, den Chuck Hagel einen Hardliner zu nennen? Der Text der taz gibt das nicht her, und eben war ein Kurzportrait im DLF, wo er eigentlich recht vernünftig rüberkam (weswegen die Likud-Lobby ja schon am Schäumen ist). Na gut, nett aussehen tut er wirklich nicht …

     
  2. opalkatze

    7. Januar 2013 at 19:14

     
  3. pantoufle

    7. Januar 2013 at 19:48

    BER Willy Millowitsch Flughafen? Die finale Antwort kam vom Postillon: Der Flughafen wurde auf einem alten Indianerfriedhof gebastelt. So war das nämlich! Der Postillon

    Die Wullfs lassen sich scheiden? Konsequent: Sie war ausschließlich Bundespräsidentingattin. Wullf ist kein Bundespräsident mehr. Schön, das auch sie das gemerkt hat. Es besteht also noch Hoffnung.

    Eine Lanze für Rösler? Die haben doch alle anderen Parteigenossen schon mitgebracht. Leider hat der kleine Vorsitzende es versäumt, sie sich selber in den Leib zu rammen. Jetzt müssen das seine Parteikollegen doch selber machen. Bester Wortbeitrag auf dem Parteitag »Rösler ist ein Arschloch«. Angeblich von keinem der geladenen Gäste. Das Protokoll verzeichnete zustimmendes Gemurmel.

    Steinbrück, die unbegabte Coverversion des schwarzen Ritters aus Monty Pythons »Ritter der Kokosnuß«. Wollen wir uns auf ein Unentschieden einigen? Ritter

    Die Schröders lassen sich scheiden? Konsequent: Sie war aus… Siehe oben. Crack wird als suchterzeugende Droge maßlos überschätzt. Fordere Entziehungskuren für machtgeile Politiker nebst Gattin.

    Seehofer: Wie immer. Aber wo er recht hat?

    Die Linke
    Ich fordere die Nominierung der klügsten und schönsten Kommunistin Deutschlands. Gysi darf ihre Schleppe tragen.

    Die Piraten! Welche Piraten?

    Die Grünen.
    Die FDP darf als gegenstandslose Versagertruppe im Orkus der Geschichte verschwinden. Ich betätige die Spülung. Der begabte Nachwuchs steht in den Startlöchern. Empfehle E-Bay Anzeige: Tausche Ideale gegen Zünglein von Waage. Tretin sucks.

    Zugabe? Ablassbriefe nur noch gegen Bares. Wie früher eben!

    Ach, und dann natürlich ein frohes, giftiges neues Jahr für die liebe Vera.
    Gruß
    das Pantoufle

     
  4. rauskucker (@rauskucker)

    7. Januar 2013 at 19:55

    Mh. Ich will dem Mann ja nicht schaden, aber er wird mir immer sympatischer, je mehr ich lese.

     
  5. Johannes

    8. Januar 2013 at 17:06

    Der Herr Rösler hat bei Berlin direkt einen neuen Goldstandard für die Nichtbeantwortung von Fragen gesetzt. Bitte mit Genuss anhören, solange noch nicht depubliziert: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/#/beitrag/video/1814344/R%C3%B6sler-will-kein-Buhmann-sein

     
  6. rainer

    8. Januar 2013 at 19:20

    …und wo hakt dieser „Lournalist“ dann mal nach?……..einfach widerlich wie das Volk von Politik und Medien verarscht wird….

     
 
%d Bloggern gefällt das: