RSS

EU: Morgen wird in Strasbourg über unsere Lebensmittel abgestimmt

12 Mrz

Riesen-Farmen, sogenannte Lebensmittel, von denen niemand mehr weiß, woher sie eigentlich kommen und was sie enthalten – alles, weil eine mächtige Lobby sich immer wieder durchsetzt: Gegen kleine Bauernhöfe, gegen sinnvolle Felderwirtschaft und Fruchtwechsel, gegen artgerechte Tierhaltung, und, und, und. +++ Update: Hier sind die Ergebnisse (in allen drei Docs). +++ Bei Campact könnt ihr noch schnell Protest einlegen:

Die Wende hin zu einer nachhaltig-bäuerlichen Landwirtschaft ist in der EU zum Greifen nah: Kommission und Staats- und Regierungschefs wollen, dass nur noch Bauern Agrarsubventionen erhalten, die ökologische Auflagen einhalten.

Doch der Agrarausschuss des Europaparlaments will, dass alles beim Alten bleibt: Maiswüsten und Tierfabriken sollen weiter subventioniert werden. Schon nächste Woche morgen entscheiden alle Abgeordneten des Parlaments. Ich habe unsere Parlamentarier mit einem Online-Appell aufgefordert, eine grundlegende Agrarwende einzuläuten.

Vielleicht verbreitet ihr das auch in euren Netzwerken? Mehr Info gibt es hier und hier »

Es geht um 40% des EU Haushaltes, um unser Essen, unsere Umwelt, um globale Gerechtigkeit und um die Überlebenschance von Millionen Bauernhöfen in der EU. Aber bisher sieht es nicht wirklich gut aus: Die Agrarlobby scheint sich doch noch einmal durchzusetzen. Selten hätte sich das EU Parlament so ignorant, umweltfeindlich und auch nationalistisch verhalten, wie bei dieser Entscheidung, falls der Agrarausschuss sich durchsetzt. Das wäre schlimm. Für die Tiere, die Landschaften, die allermeisten Bauern und Gemeinden, die Jugend auf dem Lande und auch für die Qualität unserer Lebensmittel morgen. Europa hat gerade heute wirklich Besseres verdient!

 
Crosspost von Carta

 
Kommentare deaktiviert für EU: Morgen wird in Strasbourg über unsere Lebensmittel abgestimmt

Verfasst von - 12. März 2013 in Europa, Leben, Menschen, Politik, Umwelt, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

 
%d Bloggern gefällt das: