RSS

Soundcloud: Bundesverfassungsgericht verkündet Urteil zur Antiterrordatei

24 Apr

Heute Morgen hab ich die Urteilsverkündung aufgenommen. Die Qualität ist nicht irre, aber ich übe ja noch. Leider kann ich keine Soundfiles hier einbetten, also klickt bitte auf den Link. Örrem. Danke, Emil.
 

 
Kai Biermann hat schon einen Kommentar geschrieben: Antiterrordatei verstößt gegen die Verfassung. Und BM Friedrich hat natürlich mal wieder gewonnen, aber den hört ihr nachher sowieso noch auf allen Kanälen.

In der Phoenix-Runde heute Abend um 22:15, Wh. um Mitternacht: Kampf dem Terror – Überwachung um jeden Preis? mit Peter Schaar, Bundesbeauftragter für Datenschutz und Franz Josef Jung ehem. Bundesverteidigungsminister (da hatte wohl niemand sonst Zeit). Und leider moderiert Alexander Kähler, der bei Netzthemen – äh – nicht so beschlagen ist.

Guckt euch auch mal Städte in Angst: Wie sich Metropolen vor Terror schützen an, das ist ein ziemlich unaufgeregtes, informatives Video, in dem es auch um Gentrification geht.

About these ads
 
 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

8 Antworten zu “Soundcloud: Bundesverfassungsgericht verkündet Urteil zur Antiterrordatei

  1. AlterKnacker

    24. April 2013 at 14:15

    Ich habe was eingeschränkt auf Google+ mit Dir geteilt …

     
  2. opalkatze

    24. April 2013 at 14:27

    Sorry, ich schaff das höchstens einmal am Tag, da reinzugucken. Hab dir geantwortet, hättest du aber ruhig auch hierher schreiben können.

     
  3. Der Emil

    24. April 2013 at 15:51

    [soundcloud url=”http://api.soundcloud.com/tracks/89281363″ iframe=”true” /]

    Das schlägt doch soundcloud selbst vor – geht das bei Dir wirklich nicht?

     
  4. opalkatze

    24. April 2013 at 16:46

    Örrem. Ja. Danke :) Hab mich noch nicht damit befasst – das weiße Kaninchen, wie du weißt … #hierkommssejazunix

     
  5. Der Emil

    24. April 2013 at 16:49

    Na, ich hab ja auch öfter mit Soundcloud zu tun. Und das “Share”-Symbol muß erstmal gefunden werden. (Schwieriger war schon, das hier eben nicht als iFrame hinzupfriemeln.)

     
  6. opalkatze

    24. April 2013 at 16:53

    #hach

    Nee, hab ich zum ersten Mal gemacht, eigentlich keine Zeit für so was, dann ewige Ladezeit (>1 Std.), derweil blieb die Arbeit liegen, hab es darum auch nicht nachbearbeitet, usw. usw. …

     
  7. ein anderer Stefan

    24. April 2013 at 19:17

    Wie war das? Wer seine Freiheit für Sicherheit aufgibt, hat am Ende keines von Beidem.

     
  8. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    28. April 2013 at 08:59

    Reblogged this on Der FREISTAAT DANZIG.

     
 
%d Bloggern gefällt das: