RSS

Splitter, 15.06.2013

15 Jun

Kinderheime Haasenburg Gmbh in Brandenburg
führt „Anti-Aggressions-Maßnahmen“ durch. Der Staat bezahlt. (Zahlt bitte der taz was für ihre Recherche.)

19.30 Uhr: Verweigerung von Nahrung und Medikamenten.
20.05 Uhr: Wehrt sich. Kopf wird festgehalten.
20.07 Uhr: Wehrt sich weiter. Hanna werden beide Hände verbunden, da Sie an den Fingern pult. Kopf wird weiter festgehalten.
20.10 Uhr: Halsgurt wird gelöst, da Sie sich aufreibt. Hanna fängt an, Kopf auf Unterlage zu hauen summt lauter.

Hans-Peter Friedrich,
unser verehrter Innenminister, und seine Behörde bekommen vom Journalisten-Netzwerk Recherche auf der #nr13 den Negativpreis „Verschlossene Auster“. Weil er Journalisten für Informationen richtig blechen lässt oder sie gleich ganz verweigert. Die Laudatio hielt Georg Mascolo, lohnt sich (hier zum Nachlesen).

Die Journalistenorganisation Netzwerk Recherche würdigt damit die restriktive Haltung von Friedrich in der Auseinandersetzung um Auskunftsrechte von Journalisten bei Bundesbehörden und die Blockadehaltung des Ministeriums beim Informationsfreiheitsgesetz (IFG).

Panel Politikfreie Politik-Berichterstattung,
ebenfalls auf der Jahrestagung des Netzwerks Recherche: Aufschlussreich. Auch die anderen Videos lohnen sich, etwa das, das und das.
 
NSA & Prism:
Der DRadioWissen Online Talk hatte heute Spitzel auf dem digitalen Spielplatz als Thema. Bei Breitband ging es in Überwachung galore ebenfalls um „Yes, we scan“.
 
Obama
scheint sowieso langsam frei zu drehen.
 
Parteitag der LINKEn
Wenn ihr Zeit und Lust habt, hört euch die Gysi-Rede vom #linkebpt an (noch nicht online). Nicht nur unterhaltsam.
 
Im Iran
tut sich vielleicht ein bisschen was Positives.
 
Ein Fall für die Werbeaufsicht:

Deutschland ist für behinderte Menschen voll zugänglich. Glaubt Ihr nicht? Da habt Ihr recht, aber genau das will die Bundesrepublik Deutschland gerade behinderten Briten erzählen, denn die sollen in Deutschland bitte Urlaub machen. Dafür hat Deutschland, finanziert aus den Mitteln des Bundeswirtschaftsministeriums eine Printkampagne aufgelegt, die den erstaunlichen Slogan hat: “Access All Areas – Welcome to Germany”.

Handgreiflichkeiten
Till Kreutzer, Jérémie Zimmermann und Joost Smiers wurden von den österreichischen Film- und Drehbuchverbänden nicht gern gesehen:

Bei der Urheberrechtskonferenz EU XXL Forum schlug ein Vertreter einer österreichischen Verwertungsgesellschaft, der mit der Programmgestaltung nicht einverstanden war, auf ein Mitglied des Organisationsteams ein.

Gestürzt
Nach den Angaben einer Sprecherin stürzte Rainer Brüderle während einer Veranstaltung vom Podium. Pardauz.
 

 
Kommentare deaktiviert für Splitter, 15.06.2013

Verfasst von - 15. Juni 2013 in Journalismus, Kaffeesatz, Politik, Splitter

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

 
%d Bloggern gefällt das: