RSS

Splitter: Geht ja gut los

06 Jan

Ihr habt hoffentlich die letzten zwei Wochen nutzen können und seid jetzt ausgeruht und guter Dinge. Jedenfalls noch meine guten Wünsche für ein gesundes, erfolgreiches und angriffslustiges 2014!

Für einen gelungenen Start hat ja der Herr Pofalla schon gesorgt.

Weshalb sich jetzt allerdings alle so über Maas‚ Entscheidung aufregen, wegen der VDS erst mal die Entscheidung des EuGH abzuwarten, erschließt sich mir nicht völlig. Ich sage alle, weil auch in den Fernsehnachrichten – also dort, wo „alle“ zugucken – ziemlich hohe Pace gemacht wird. Vielleicht erinnern wir uns kurz, dass nicht mehr Schnarre und Friedrich zuständig sind, sondern Maas und de Maizière, von dem zumindest mehr Augenmaß zu erwarten ist, als von seinem Vorgänger. Das ans Justizministerium anzudocken, finde ich übrigens nicht verkehrt, auch die Leute, die in den verschiedenen Ministerien für irgendwas mit Internet zuständig sind, sind nicht total daneben.

Der oben genannte Nachfolger-Vorgänger, der hartlinige Herr Friedrich, wird uns bei einem der Topthemen des Jahres, TTIP (früher TAFTA), ausführlich beschäftigen, ebenso, wie sein transatlantischer Kollege Peter Beyer. Am 25. Mai sind Europawahlen, macht euch bitte bis dahin über die Positionen der Parteien zu TTIP schlau, denn die wählt ihr dabei mit. Und die richtigen Sauereien werden erst nach diesen Wahlen verhandelt.

Gar nicht genug loben kann man indes die Initiative der CSU, „Wer betrügt, der fliegt“: unerwartet, aber endlich konsequent gegenüber mitverdienenden Politiker-Familienangehörigen und Herrn Hoeneß. Wie es damit und mit dieser albernen Maut-Idee weitergeht, wissen wir immerhin schon.

Bis August hat Snowden auf jeden Fall noch in Russland Unterschlupf, dann sehen wir mal, wie sich das weiter entwickelt. Und das mit den Repressionen gegen Journalisten.

Am 18. September findet dann das Referendum statt, in dem die Schotten über ihre Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich abstimmen können. Die SZ hat in eine ihrer Glaskugeln geblickt und schreibt schon mal: Hilfe, die Schotten gehen. Wisster Bescheid. A propos: Irgendwann steht auch die Entscheidung der Briten über einen eventuellen EU-Austritt an. Das ZDF hat das letztes Jahr mal in einer sehr gut gemachten fiktionalen Doku durchgespielt. Lohnt sich.

Noch eine Bitte in eigener Sache: Die Frau Lilas Katrin, Susanne und Barbara von der Featurette sammeln seit 2012 bloggende Frauen und haben 2014 zum Jahr der Bloggerin ausgerufen. Wenn ihr gute (nach meinem Geschmack ja am liebsten politische oder Wirtschafts-) Bloggerinnen kennt, schlagt sie dort bitte per Mail vor.

Und dann gibt es noch ein tolles Projekt über das Jahr 1914, in dem der Erste Weltkrieg ausbrach. Herr Gauck wird, auch deswegen, dieses Jahr kaum zu Hause sein, und er darf ganz, ganz oft „Freiheit“ sagen. Das ist doch schön.

Na, dann woll’n wer mal wieder. Bange machen gilt nicht.

 
Kommentare deaktiviert für Splitter: Geht ja gut los

Verfasst von - 6. Januar 2014 in Politik, Splitter

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

 
%d Bloggern gefällt das: