RSS

Merkels Regierungserklärung: Kraftlos, witzlos, entbehrlich

29 Jan

Sie hat – Sensation! – im Sitzen gesprochen. Sie hat „Neuland“ gesagt. Ein bisschen „du, du, du!“ in Richtung USA geschickt. Die bereits künstlich beatmete Energiewende gelobt. Die schon eingesargte soziale Marktwirtschaft als Kompass bezeichnet; gut, ein Kompass ist nicht besonders lebendig, aber wenigstens bewegt sich die Nadel noch. Irgendwas noch über Finanzen und dieses Europa, das es irgendwo anders geben soll. Nuff said. Wer eine Stunde Meditationsuntermalung braucht, hier, bitte:

Quelle: Phoenix

 
3 Kommentare

Verfasst von - 29. Januar 2014 in Politik

 

Schlagwörter: , , ,

3 Antworten zu “Merkels Regierungserklärung: Kraftlos, witzlos, entbehrlich

  1. ein anderer Stefan

    29. Januar 2014 at 14:57

    Nein, danke. Merkels Nullsprech muss mir echt nicht anhören – die kurze Zusammenfassung reicht mir völlig. Letztlich macht sie den Kohl 2 – „Weiter so, Deutschland“. Was mich nicht überrascht, das Aussitzen und Taktieren hat sie von ihrem Lehrmeister gut gelernt.

     
  2. opalkatze

    29. Januar 2014 at 15:12

    – und optimiert.

     
  3. japan001

    6. Februar 2014 at 14:24

    Ich denke das Merkel einen einlullt. Sie will das die Bürger politisch nicht mehr nachdenken und das Internet ist böse weil hier eine neue Generation sich politisch informiert und austauscht. Diese Leute will man kontrollieren und hat für sie kein Politisches Programm-. Aber das ist egal weil die Mehrheit im Land schon alt ist.

     
 
%d Bloggern gefällt das: