RSS

Archiv der Kategorie: Geniessen

Herbstgruß und Lebenszeichen

Herbstgruß: Hortensie und Lavendelzweig(Foto: ©Vera Bunse)

Advertisements
 
12 Kommentare

Verfasst von - 17. Oktober 2014 in Geniessen, Leben

 

Schlagwörter: , , ,

Fernsehtipp: Kleine Film Noir-Reihe bei arte

Noch bis 30. Januar läuft auf arte eine kleine Film Noir-Reihe – Chinatown hab ich leider verpasst. Der Nächste ist am Montag um 20:15 Uhr Die Lady von Shanghai mit Orson Welles und seiner damaligen Noch-Ehefrau Rita Hayworth (Wiederholung am Donnerstag, 19. Januar, um 14:50 Uhr).

 
2 Kommentare

Verfasst von - 15. Januar 2012 in Geniessen, Kultur

 

Schlagwörter: , , , ,

Kiloweise Nervennahrung per Post

Ich fass es ja nicht! Indianergeheul!! Mir hat jemand tatsächlich mal eben ein paar Kilo Lindt-Gedöns geschickt. Und ich meine: Ein paar Kilo. Natürlich nur vom Allerfeinsten, Pralinés und etliche Tafeln Lieblingsschoggi – damit meine armen letzten Nervchen auch wirklich gut geschmiert werden. Vielen, vielen herzlichen Dank! Ich glaubet nich‘ …

 
4 Kommentare

Verfasst von - 26. August 2011 in Geniessen, Mensch bleiben, Schön!

 

Schlagwörter: , , , ,

Geheimnis um Lobos neueste Geschäftsidee gelüftet


(Entschuldige, Sascha, aber den konnte ich einfach nicht auslassen ,)

 
2 Kommentare

Verfasst von - 8. Mai 2011 in Geniessen, Menschen, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , ,

Stoff ohne Ende

War nach längerer, weitgehend verletzungsbedingter Abwesenheit heute mal wieder im Städtchen. Mädelz und Junx – was ich heute gesehen und erlebt habe, würde mühelos ein ganzes Feuilleton füllen. Wochenendausgabe! Da ich aber nicht meschugge bin, werde ich nicht leichtfertig mein gesamtes Pulver verschießen, sondern versuchen, euch anzufüttern: Es kommt was über

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Blogger und Werbung: Geht das?

Anfragen, etwas zu besprechen oder für etwas zu werben, bekam ich schon häufiger. Meist sind sie gleich in den Papierkorb geflogen, vor allem, wenn sie mit dem Blog aber auch gar nichts zu tun hatten und/oder nach dem Muster „Wir haben da was ganz tolles Neues, das müssen Sie …“ gestrickt waren. Nö. Muß ich nicht.

Ich finde es problematisch für die Glaubwürdigkeit eines Bloggers, wenn er Produkte bespricht. Ebenso kann es dem Unternehmen schaden, für das doch eigentlich geworben werden soll. Dazu haben Robert Basic (2), Patrick Breitenbach und Bastian Scherbeck ein paar kluge Sachen gesagt. Jedenfalls kam das für mich eher nicht in Frage, ganz ausschliessen wollte ich es aber auch nicht – sofern die Spielregeln stimmen, was zunächst immer heisst: Der Leser soll nachvollziehen können, was da passiert und warum der Blogger sich darauf einlässt. Read the rest of this entry »

 
8 Kommentare

Verfasst von - 21. November 2010 in Geniessen, Marketing

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Kaffee bei mir einmal anders

Ein privater Produkttest der Kaffeepadmaschine Philips Senseo Quadrante

Senseo

Das ist das gute Stück, zu dem ich auf so witzige Weise gekommen bin.

 

Hach. Einhandbedienung, am Morgen sehr willkommen: Wasser in den Tank, Deckel hochklappen, Kaffeepad in den Padhalter, Klappe zu, Knöpfchen drücken und nach 30 Sekunden wahlweise eine Tasse oder zwei Tässchen Kaffee zapfen: So luxuriös habe ich noch nie Kaffee zubereitet. Auf dem Kaffee liegt eine feinporige, luftige Crema, die durch den Brühdruck von fast 2 bar zustande kommt. Und das duftet … Read the rest of this entry »

 
19 Kommentare

Verfasst von - 21. November 2010 in Geniessen

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Frauen über 50

[Hatte heute Morgen einen Link in den Kommentaren, den ich weiter verfolgt habe. Dann hab ich mich aufgeregt. Jetzt muß ich wieder einen Beitrag mit ‚Soso.‘ anfangen.]

Soso. Da beschreibt ein anscheinend sonst ganz netter Pappi, wie Frauen über 30 angeblich so ticken.

„Einfach tief in die Augen gucken, bisschen an- und auslachen und sie fragen, ob sie noch alle Tassen im Schrank hat. Dann muss man ihr nur noch sagen, dass sie mit dem Scheiß aufhören und auf der Stelle zu dir kommen soll. Dann kommen die angedackelt, du nimmst sie in den Arm und fertig. Normalerweise reicht das schon.“

Read the rest of this entry »

 
22 Kommentare

Verfasst von - 6. September 2010 in Frauen, Geniessen, Leben, Mensch bleiben, Menschen

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Ein Geschenk!

– ein Bembel vom Bembel zur Erfrischung beim Blödeln, ist das nicht nett?

Ein Dreiviertelstündchen später:

Was der Bembel nicht wissen konnte: ich hab heute sogar richtig Grund zum Feiern. Nicht nur blitzen die Glanzlichter als Crosspost bei CARTA, eben hat mir noch dazu ein weiterer Link von BildBlog den 20.000sten Leser beschert (BildBlog freut sich heute übrigens auch sehr).

Viele von euch wissen ja, daß ich Suchmaschinen und vor allem Klickzahlen mißtraue. Darum bin ich jetzt schrecklich stolz auf den Beweis, daß Fleiß und Ausdauer ganz ordentliche Äquivalente sind.

Vor allem aber: Einen Schluck aus dem Bembel für alle Leser, die mich seit dem Blogstart am 23.09.2009 begleiten, und für die, die neu dazu gekommen sind. Prosit! Und: Danke.

 
11 Kommentare

Verfasst von - 27. April 2010 in Geniessen, Schön!

 

Schlagwörter: , , , ,

Tätää – ich bin drin!

Jau, endlich hab ich DSL. Und es ist sogar etwas besser geworden als gedacht, es sind nun doch 768 kBit/s.
Werde jetzt hier erst mal ein bißchen aufräumen. Dann will ich ein Weilchen einfach den Luxus einer stets vorhandenen Verbindung inklusive schnellen Seitenaufbaus geniessen und alles lesen, was ich mangels Zugangs in den letzten Wochen nicht lesen konnte. Irgendwann danach fange ich an, über was zu Schreiben nachzudenken.
Bin richtich häppi.

 
Kommentare deaktiviert für Tätää – ich bin drin!

Verfasst von - 11. Dezember 2009 in Geniessen

 

Schlagwörter: