RSS

Schlagwort-Archive: akzeptanz

#FSA14 · Akkurater Widerstand: „Oma Krause soll in den Nachrichten proper gekleidete Leute sehen“

Wir wollen, dass Oma Krause in den Nachrichten proper gekleidete Leute sieht. Wir halten die übliche Demonstrations-Folklore für kontraproduktiv.

Michael Bukowski findet, wenn die Nachrichtenbilder von der Freiheit statt Angst 2014 ausnahmsweise einmal keine Menschen zeigten, die in den Augen mancher anderer Menschen bereits als Chaoten gelten, könnte das dem Demo-Ziel womöglich nützen. Also fordert er mit seiner Aktion „Akkurater Widerstand“ die Teilnehmer auf, bitte konservativ gekleidet zur Demo zu kommen: „mit Anzug, Hemd, Bluse, Rock.“ Read the rest of this entry »

 
21 Kommentare

Verfasst von - 11. August 2014 in Datenschutz, Medien, Politik, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Frauentag · Man wird bescheiden


Vor ein paar Wochen bin ich 53 geworden. An sich ist das unwichtig; an manchen Tagen fühle ich mich wie 13, an anderen wie 93 – das geht wohl allen so. Doch meine Einstellung hat sich geändert. Ich habe etwas gelernt: Beauvoir hatte nicht Recht. In einem ihrer autobiographischen Romane sagt sie, die Welt sei immer anderswo. Das habe ich lange geglaubt und mich zum Teil durch meine und die Wünsche anderer, Idealvorstellungen und Projektionen irreführen und bestimmen lassen. Aber die Welt ist nicht anderswo. Sie ist in meinem Kopf und in meinem Bauch, und sie ist ganz und gar, was ich daraus mache. Read the rest of this entry »

 
14 Kommentare

Verfasst von - 8. März 2012 in Frauen, Mensch bleiben, Politik, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

Kleine Diskussion über Social Networks

Hab mich beim Schreiben unterbrochen, weil Benedikt Koehler genau das ausgedrückt hat, worauf ich hinaus wollte. Die zitierten Kommentare hier könnt ihr auch später noch lesen.

Jürgen Fenn hat seinen identi.ca-Account geschlossen. Auf Google+ (eingeschränkter thread, Original) erklärt er das so:

Eine Momentaufnahme zu den sozialen Netzwerken: Habe heute abend mein Konto bei Identi.ca gelöscht. Die Gemeinde schwand seit längerem, und die Verfügbarkeit ist leider mangelhaft. Meine Timeline wurde immer lebloser. Das Upgrade auf StatusNet 1.0 war ein Einschnitt für die Gemeinde: XMPP fiel (vorläufig?) weg. Ganz schlechtes Weblayout. Und die Ausfälle nahmen immer mehr zu. Been there, seen that. Read the rest of this entry »

 
9 Kommentare

Verfasst von - 27. Dezember 2011 in Kultur, Medien, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Vorbereitung auf eine EU-Ratssitzung in sechs einfachen Schritten

Gastbeitrag von Ronny Patz bei PolSciEU

***

Diese Woche werde ich bei den EU-Beratungen zum Thema „Wettbewerbsfähigkeit“ als akkreditierter Blogger Teil eines Pilotprojekts sein. Hintergrund dieses Pilotprojekts ist das hier.
Jetzt werde ich mich in die Vorbereitungen stürzen. Bitte folgen Sie mir, um zu erfahren, wie man sich als Blogger auf eine EU-Ratstagung vorbereitet (die Hinweise sind nur für Experten).

Schritt 1

Gehen wir zunächst zur Website des Rates der Europäischen Union, um nach der Tagesordnung der bevorstehenden Ratstagung zu suchen. Read the rest of this entry »

 
8 Kommentare

Verfasst von - 10. März 2011 in Blogs, Europa, Gastbeitrag, Glosse, Politik, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Positionen

Seit geraumer Zeit zerfasert die Gesellschaft. Die Gründe sollen Soziologen untersuchen, mir fällt nur die Tendenz auf. Als Kind der späten Fünfziger habe ich Zeiten großer Solidarisierung erlebt, Abspaltungen kamen lange nur im Extrem vor. Wie das Wort Abspaltung sagt, trennten sich dabei gesellschaftliche Splittergruppen von der Masse, während jetzt eine Aufspaltung der Masse selbst in verschiedene große Gruppen zu beobachten ist.

Die Zuordnungen ihr und euer waren Diskussionen vorbehalten, allerdings, wenn diese sich bereits an der Bruchstelle zur Unsachlichkeit bewegten. Zunehmend höre ich diese Worte wieder in Debatten und in eben diesem Sinn: die Einen werfen den Anderen etwas vor. Read the rest of this entry »

 
10 Kommentare

Verfasst von - 17. September 2010 in Journalismus, Kultur, Leben, Mensch bleiben, Menschen, Politik

 

Schlagwörter: , , , , ,