RSS

Schlagwort-Archive: hacking

#btada: Die Verkündigung der Digitalen Agenda · PK am 20. August, 11 Uhr

Sicherer, schneller, breitbandiger – was sich anhört wie die Verwirklichung lang geträumter Wünsche, wird morgen bereits als erfolgreiches politisches Konzept verkauft werden, wenn de Maizière, Gabriel und Dobrindt ihre Digitale Agenda vorstellen. Die Informierteren, die die Presse so gerne „netzaffin“ nennt, werden sich wieder einmal in einer Parallelwelt wähnen. Das poplige Volk, sofern es sich für solches Digitalgedöns überhaupt interessiert, wird skeptisch bis freudig auf etwas mehr Leistung für den Empfang des heimischen Videoprogramms hoffen. Vor allem aber auf „mehr Sicherheit“. Die soll es bekommen, nicht nur vor Cybermobbing und bei Einkäufen im Internet, sondern überhaupt, rundum und überall. Read the rest of this entry »

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

@plaetzchen: IT-Sicherheit auf dem #BPT12

Nach dem unsere SG Presse Journalistinnen und Journalisten gewarnt hat, dass es bei den Piraten auch Hacker gibt, möchte ich diese wirklich wichtigen Hinweise noch ein mal konkretisieren und sagen, was man machen kann. Wer einen Mac hat und das lieber alles sieht, kann sich dieses und dieses YouTube Video von mir anschauen (eigentlich für den 28C3 gewesen, aber ist quasi dasselbe).

Auf dem Bundesparteitag könnt ihr einen kabelgebundenen- oder einen WLAN-Netzwerkanschluss nutzen, um in das Internet zu gehen. So weit, so geil. Problem dabei ist aber, dass ihr das nicht, wie zu Hause, nur mit euren Mitbewohnern und Katzen teilt, sondern mit etwa 2.000 Leute. Weiterlesen bei @plaetzchen »

Textübernahme unter CC BY-SA
 
Kommentare deaktiviert für @plaetzchen: IT-Sicherheit auf dem #BPT12

Verfasst von - 27. April 2012 in Basteln, Datenschutz, How to, Journalismus, Unterwegs, Web 2.0, Wissen

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Wikileaks: Anonymous Operations (Update)

Ich bin hin- und hergerissen. Einerseits verurteile ich die Cyber-Angriffe auf die Unternehmen, die Wikileaks – in vorauseilendem Gehorsam oder gezwungenermaßen – ihre Leistungen verweigern. Ich kann die Wut auf diese Unternehmen verstehen, glaube aber nicht, daß es in der Aussenwirkung besonders hilfreich ist, wenn das Wort ‚Hackerangriffe‘ durch die Presse breitgewalzt wird.
Hacking ist in der Wahrnehmung der Menschen ausserhalb des Netzes immer noch etwas Schlimmes; was es wirklich bedeutet, dürfte dort kaum jemandem klar sein. Da auch die Handlungen von Wikileaks den meisten ‚da draussen‘ unverständlich sein dürften, kommen so zwei Dinge zusammen, die in der öffentlichen Meinung schlecht angesehen sind. Read the rest of this entry »

 
12 Kommentare

Verfasst von - 9. Dezember 2010 in Blogs, Medien, Netzpolitik, Politik, Web 2.0, Welt

 

Schlagwörter: , , , , , , ,