RSS

Schlagwort-Archive: netzpolitik

Ausschreibung „Medienpreis Politik“ des Bundestags

Plakat Medienpreis Politik des Deutschen Bundestags

Grafik: © Deutscher Bundestag

Ein Preis wird verliehen, und vielleicht sollten wir das unwürdige Blogger-Bundestags-Akkreditierungs-Theater Anfang des Jahres zum Anlass nehmen, dem Fachbereich WD 1 Geschichte, Zeitgeschichte und Politik (Deutscher Bundestag, Platz der Republik 1, 11011 Berlin) ein paar Netzpolitik-Beiträge vorzuschlagen, die für die Auszeichnung in Frage kommen. Genügend gibt es ja. Aber auch andere Blogger leisten politische Aufklärung. Sie informieren (junge) Menschen, die nicht unbedingt Zeitung lesen oder die tagesschau sehen. Lest das Netz leer und guckt, ob ihr nicht einen geeigneten Beitrag vorschlagen wollt.

Medienpreis Politik des Deutschen Bundestages ausgeschrieben

Seit 1993 vergibt der Deutsche Bundestag einen Medienpreis Politik. Dieser würdigt hervorragende publizistische Arbeiten – sei es in Tages- oder Wochenzeitungen, in regionalen oder überregionalen Medien, in Printmedien, Online-Medien oder in Rundfunk und Fernsehen –, die zu einem vertieften Verständnis parlamentarischer Praxis beitragen und zur Beschäftigung mit den Fragen des Parlamentarismus anregen. Die Auszeichnung ist mit 5.000 Euro dotiert und wird vom Präsidenten des Deutschen Bundestages verliehen. Read the rest of this entry »

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - 14. Juli 2014 in Politik

 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Richard Gutjahr: Die Anti-Terror-Lüge

Richard hat eine interessante Podiumsdiskussion moderiert,an der u.a. Peter Schaar teilnahm, und anschliessend einen sehr guten Artikel geschrieben, aus dem die folgende Liste stammt (danke dafür :) Er bittet um möglichst breite Diskussion des Themas, das mir bekanntlich auch sehr am Herzen liegt. Ich wünsche mir ganz viele, die mitdiskutieren und das Thema auch nach außen tragen.
Mit den Totschlagbegründungen „Terrorabwehr“ und „Sicherheit“ wurden in den letzten Jahren geändert oder eingeführt:

  • DNA-Analysedatei (BKA) 1998
  • Terrorismusbekämpfungsgesetz 2001
  • Einschränkungen der Versammlungsfreiheit 2005
  • Videoüberwachung öffentlicher Plätze
  • Biometrischer Reisepass 2005 Read the rest of this entry »
 
3 Kommentare

Verfasst von - 29. Mai 2011 in Datenschutz, Europa, Netzpolitik, Politik

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Input, mehr Input

Ich bin ein großer Fan von Herrn Friedrich, unserem beinahe neuen Heimatschutzminister. Der Mann hat wenigstens Mumm in den Knochen, und sonst kriegt er ja auch noch Verstärkung von Schünemann, Uhl, Ziercke und Yassin Musharbash.
Was macht eigentlich der Bosbach? Paar Mal nicht Anne Will oder Illner geguckt, siehste. Ach, der war mit Musharbash bei Maischberger. Den Wiefelspütz hab ich auch lange nicht mehr gesehen, aber der sah ja immer so ’n bißchen kränklich aus. Sach ich immer – Politik ist ungesund. Read the rest of this entry »

 
Kommentare deaktiviert für Input, mehr Input

Verfasst von - 4. Mai 2011 in Datenschutz, Europa, Netzpolitik, Politik, Telekommunikation

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

Digitale Gesellschaft: Klare Ziele

Kaum ist er da, der neue Verein in Gründung, wird er schon angegriffen. Was er sicher nicht ist: Ein ‚Beckedahl is the greatest‘-Verein zur gegenseitigen Bewunderung

Markus hat bei netzpolitik.org schon lange etwas wie einen Verein: ein großes Potential an politisch orientierten Menschen, die einiges bewegen können. Dieses Publikum muss man sich erarbeiten, das ist nicht einfach so da und über Jahre treu. Galionsfiguren braucht man nun mal, und Markus ist in den letzten Jahren da reingewachsen; nicht weil er sich so toll findet, sondern weil er, Johnny Haeusler und Fefe sehr lange Zeit die einzigen Ansprechpartner für die Presse waren (vor allem während der Schockstarre im CCC). Jetzt ist er bekannt und nutzt das – so what? Read the rest of this entry »

 
16 Kommentare

Verfasst von - 13. April 2011 in Blogs, Datenschutz, Netzpolitik, Politik, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , ,

Digitale Gesellschaft: Beckedahl plant Organisation für Bürgerrechte im Web

Spannung: Am Mittwoch will Markus Beckedahl (netzpolitik.org) zum Auftakt der re:publica 2011 eine Neuigkeit ankündigen. Unter dem Namen Digitale Gesellschaft soll eine gemeinnützige Organisation entstehen, die sich mit Bürgerrechten im Internetzeitalter befasst. Eine Facebook-Seite gibt es schon, die “ab Mittwoch in Deinem Land verfügbar” ist, auch der Twitteraccount ist bereits online. Nötig ist eine solche Organisation ganz sicher; warten wir also bis Mittwoch, wie sich die Macher die Einzelheiten vorstellen. Read the rest of this entry »

 
12 Kommentare

Verfasst von - 10. April 2011 in Datenschutz, Europa, Netzpolitik, Politik, Web 2.0

 

Schlagwörter: , , , ,